Sie steckt ein Taschentuch in den Drucker, um Eier zu bekleben. Die 5 Tricks sind echt gut!

Die Ostertradition schlechthin ist vermutlich das Bemalen und Verstecken von Eiern. Die folgenden 5 Ideen, wie du deine Ostereier verzieren kannst, dürfte selbst der Osterhase noch nicht kennen.

1.) Fotoprint

  1. Um die Bilder von dir, deiner Familie oder deinen Freunden auf die Eier zu bringen, musst du die Fotos zunächst auf ein Taschentuch drucken. Klebe hierfür ein Taschentuch auf ein Blatt Papier, welches du dann in deinen Drucker legst.
  2. Drucke die gewünschten Bilder aus und schneide sie anschließend aus. Danach klebst du die oberste Taschentuchschicht mit dem ausgedruckten Motiv auf das Ei.

2.) Galaxie-Eier

  1. Bemale das Ei vollständig mit schwarzer Acrylfarbe und trage mit einem Schwamm weitere dunkle Farbtöne wie Blau und Lila auf.
  2. Mische anschließend weiße Acrylfarbe mit etwas Wasser, tunke eine Zahnbürste hinein und versieh die Galaxie-Eier mit kleinen Sternen in Form weißer Farbspritzer, indem du mit dem Daumen über den Bürstenkopf fährst.

3.) Farben aus Lebensmitteln

  1. Färbe deine Ostereier mithilfe natürlicher Farbstoffe, die du aus eingekochten Lebensmitteln gewinnst. Nutze hierfür Spinat für grüne, Kurkuma-Pulver für gelbe oder Rote Bete für rote Farbe.
  2. In einem Topf mit Wasser kochst du die Eier 20 Minuten lang mit der entsprechenden Zutat für die Farbe deiner Wahl. Anschließend legst du die Eier in ein Einmachglas, füllst es mit dem gefärbten Wasser aus dem Topf auf und lässt das Ganze über Nacht einziehen.

4.) Zahnbürsten-Technik

  1. Bemale die Eier ausschließlich mithilfe von Zahnbürsten. Trage dabei mehrere Farben auf ein Ei auf.
  2. Wie bei den Galaxie-Eiern besprenkelst du die Eier mittels Zahnbürste mit Goldfarbe.

5.) Emoji-Eier

Bemale die Eier vollständig in Gelb. Male anschließend mit einem feinen Pinsel sowie schwarzer und roter Farbe deine liebsten Emoji-Gesichter auf die Eier.

Mit solchen Motiven ist die Freude umso größer, wenn man die Eier nach dem Verstecken wiederfindet.

Kommentare

Auch interessant