Designerin gestaltet Wohnung in kunterbunten Regenbogen-Palast um.

Dass die Designerin Amina Mucciolo keine Frau wie jede andere ist, sieht man schon auf den ersten Blick. Die Amerikanerin begeistert auf Instagram regelmäßig mit fröhlichen Outfits und kunterbunten Bildern. Da sollte es eigentlich wenig überraschen, dass sich ihr kunterbunter Lebensstil auch in ihren vier Wänden widerspiegelt. Herzlich willkommen im Wolkenland, wie Amina ihr Heim liebevoll getauft hat!

YouTube/Tasselfairy

Ihr Wohnzimmer steht ganz im Zeichen des Frühlings: zarte Pastellfarben, sattes Grün, Origamivögelchen hängen von der Decke, doch das besondere Zuckerstückchen ist die mädchenhafte Blütenwand. Diese hat Amina mit viel Geduld und noch mehr künstlichen Blumen selbst hergestellt. Denjenigen, die sich von dem magischen Anblick gar nicht mehr erholen kann, zeigt sie in diesem Video, wie es genau geht.

Da sage nochmal einer, dass man nicht zu viele verschiedene Farben mischen soll! Hier passt es wie die Faust aufs Auge oder, in diesem Fall vielleicht besser, wie die Farbe in die Blütenblätter.

YouTube/Tasselfairy

Gegenüber der farbenfrohen Sitzecke beginnt Aminas selbst gemalte Regenbogenwand. Sie zieht sich über die gesamte Breite der Wohnung bis zum Schlafzimmer und bildet damit ein farbenfrohes Verbindungselement.

YouTube/Tasselfairy

Insgesamt kamen an der Wand ganze 22 verschiedene Farben zum Einsatz. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

YouTube/Tasselfairy

Zwischen Wohn- und Schlafzimmer liegt die Küche und auch in dieser findet sich jede Farbe des Regenbogens. Die Schrankfronten wurden mit Klebeband umgestaltet. Sollte also irgendwann die Lust da sein, die Küche wieder umzugestalten, geht das ziemlich problemlos.

YouTube/Tasselfairy

Wohlsortiert in Reih und Glied zieren Figuren der Glücksbärchis und aus „My little Pony“ die Schränke. Die stets gut gelaunten Figuren haben Amina schon die Kindheit versüßt und zaubern ihr noch heute ein Lächeln auf die Lippen.

YouTube/Tasselfairy

Wie jeder weiß, leben die Glücksbärchis in den Wolken. Deswegen dürfen ein paar flauschig-weiße Wattewölkchen nicht fehlen: Sie zieren den Kühlschrank.

YouTube/Tasselfairy

Hinter der Küche liegt das Schlafzimmer. Es hat zwar kein Fenster, aber genau das bot Amina den perfekten Anreiz für ihre Kunst. So ist das Zimmer in Anlehnung an eine geheimnisvolle Kristallhöhle gestaltet und greift die Schönheit von Geoden auf.

YouTube/Tasselfairy

Gegenüber der kuscheligen Schlafhöhle hat Amina ihre verrückte Taschensammlung untergebracht. So hat sie nicht nur alle Prachtexemplare im Blick, sondern auch noch eine perfekte Wanddekoration.

YouTube/Tasselfairy

Den kompletten Rundgang durchs fröhlich-bunte Wolkenland gibt es in diesem Video zu bestaunen:

Aminas Wohnung kann zwar nicht mit sehr viel Platz aufwarten, aber dafür mit umso mehr Originalität und Charme. Vielleicht gestaltet die quirlige Powerfrau eines Tages mal ein Hotel und gibt damit jedem die Chance, in einem Traum aus Glitter, Blüten und Regenbögen zu schlafen?

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant