20 Autoreparaturen, die nie den TÜV bestehen würden.

So ein Kraftfahrzeug ist ein äußerst komplexes Konstrukt, das in den vergangenen Jahren mit immer mehr Elektronik ausgestattet wurde. Was früher der Mechaniker war, ist heute der Mechatroniker. Sollte ein Mangel am Auto behoben werden müssen, empfiehlt es sich, den Wagen in die professionelle Obhut einer Werkstatt zu geben.

Oder man pfeift auf eine solche Empfehlung und schaut, wie man die Karre allein wieder zusammenflicken kann. Die folgenden 20 Bilder präsentieren dir eigenwillige Autoreparaturen, die wohl sagen wollen, dass Vertragswerkstätten überbewertet sind.

1.) Musik wird zunehmend gestreamt. Für Tonträger müssen daher neue Verwendungsmöglichkeiten gefunden werden.

imgur/BraunKartoffel

2.) Zwei Probleme auf einen Streich gelöst: Den Griff repariert und einen Flaschenöffner im Wagen installiert.

imgur/BraunKartoffel

3.) Dieses Auto braucht sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen.

imgur/BraunKartoffel

4.) Kabelbinder binden nicht nur Kabel.

imgur/BraunKartoffel

5.) Wie der Aufkleber verrät, ist dieses Auto sogar alarmgesichert.

imgur/BraunKartoffel

6.) Man kann zwar nicht mehr durch die Heckscheibe schauen, ist aber immer bereit für eine Partie Twister.

imgur/BraunKartoffel

7.) Was sich schon beim Hausbau bewährt hat, ist fürs Auto gerade mal gut genug.

imgur/BraunKartoffel

8.) Der Erfinder der Chipsdose war tief in seinem Herzen ein passionierter Automechaniker.

imgur/BraunKartoffel

9.) Gehört das zur Serienausstattung?

imgur/BraunKartoffel

10.) Eine Innenausstattung, die ihresgleichen sucht.

imgur/BraunKartoffel

11.) Täuschend echt.

reddit

12.) Heile, heile Gänschen ...

imgur/rickstrong

13.) Eine Tür ist eine Tür ist eine Tür – egal, ob im Wohnzimmer oder am Auto.

imgur/BraunKartoffel

14.) Die Zukunft des Automobils ist 7-rädrig.

imgur/BraunKartoffel

15.) Nur weil der Airbag ausgelöst wurde, muss danach doch nicht gleich das Lenkrad ausgetauscht werden.

imgur/BraunKartoffel

16.) Bauschaum lässt sich nicht nur für Fenster verwenden.

imgur/CrazyKorean

17.) Den Verkehr auch auf der Beifahrerseite immer im Blick.

imgur/BraunKartoffel

18.) Die Kette ist wichtig! Sonst könnte ja jemand einsteigen und dieses Schmuckstück von einem Auto klauen.

imgur/BraunKartoffel

19.) Warum eigentlich ein Löffel und keine Bürste?

imgur/BraunKartoffel

20.) Typisches Gespräch beim Gebrauchtwagenhändler: „Ist das ein Unfallwagen?"

imgur/BraunKartoffel

Ob der TÜV das durchgehen lassen würde? Aber vielleicht bewahrheitet sich hier auch die Alltagsweisheit, dass das Auto ein Stück Ausdruck des Charakters seines Fahrers ist.

Kommentare

Auch interessant