Österreicher baut geniales Platzwunder in Mini-Wohnung.

Als der 37-jährige Österreicher Christian Schallert eine 24-Quadratmeter-Wohnung über den Dächern von Barcelona kauft, ist seine Mutter entsetzt. Nicht nur müssen bis zur Wohnung 100 Stufen erklommen werden, sondern der kleine Wohnraum selbst ist auch nicht ganz das, was sie sich vorstellt.

Youtube/Kirsten Dirksen

So sah die Wohnung vorher aus: Das Badezimmer versteckte sich hinter der grünen Wand. Putz bröckelte von den Wänden und die Tapeten hingen in Fetzen herab.

Youtube/Kirsten Dirksen

Und so sieht es hinterher aus: Christian hat die Wände des Badezimmers eingerissen und eine gläserne Duschkabine eingesetzt. Außerdem lässt er sich von der Bauweise inspirieren, die in Booten viel Platz spart: Alles kann leicht und schnell in den Wänden verstaut werden. Das möchte er auch für seine neuen vier Wände haben. Im Hintergrund sieht man den Eingang, der immer noch an der gleichen Stelle ist, wie zuvor, aber ansonsten sieht der Raum ganz anders aus.

Youtube/Kirsten Dirksen

Es ist erstaunlich, was sich in diesem kleinen Zimmer versteckt: Die Küche und der Kühlschrank verbergen sich hinter einer Klappe.

Youtube/Kirsten Dirksen

Der Küchentisch wird aus der Wand geklappt.

Youtube/Kirsten Dirksen

Das Bett versteckt sich unter dem Balkon und kann einfach herausgezogen werden.

Youtube/Kirsten Dirksen

Wenn Christian eine Couch möchte, schiebt er das Bett gerade so weit unter den Balkon zurück, dass es die Breite eines Sofas hat. Der Fernseher wird ausgeklappt und schon kann er bequem relaxen.

Youtube/Kirsten Dirksen

Ständig muss er etwas umklappen, wegschieben oder öffnen. Das mag er besonders an seiner kleinen Wohnung, denn sie verändert sich ständig.

Youtube/Kirsten Dirksen

Außerdem sagt er: „Die Leute fragen mich immer, wie ich so viele Süßigkeiten essen kann und trotzdem fit bleibe.“ Und er sagt: „Ich lebe in einem 'Action-Apartment'. Ich bewege Dinge non-stop und das verbrennt Kalorien.“

Ein Freund von Christian nennt es sogar ein „Lego-Apartment“, weil sich wie bei Lego-Steinen alles stetig verändert.

Youtube/Kirsten Dirksen

Hier kannst du ein Video sehen, in dem Christian sein besonderes Zuhause vorstellt:

Bestimmt ist dieses Apartment nicht für jeden ein Traum, aber um eine Nacht in Barcelona zu verbringen, ist es sicher ideal, genau wie für Menschen, die viel auf Reisen sind. Und unter Christians platzsparenden Tricks ist sicher der eine oder andere dabei, den man in den eigenen Räumlichkeiten auch anwenden kann.

Kommentare

Auch interessant