Zum Anbeißen: So machst du eine hohle Schoko-Colaflasche.

Anstatt zu Ostern und zu Weihnachten immer die gleichen Hasen und Nikoläuse zu verschenken, kannst du mit folgender Anleitung etwas zaubern, mit dem du jede Schokoladenfigur aus dem Supermarkt problemlos ausstechen kannst.

Dafür brauchst du:

  • eine leere Plastikflasche deiner Lieblingslimonade inkl. Deckel und Etikett
  • eine Tafel Schokolade
  • ein scharfes Messer
  • einen Trichter
  • einen Topf
  • eine Schüssel
  • Süßigkeiten zum Befüllen

So geht es:

In dieser Anleitung wird auf eine 0,5-Liter-Plastikflasche zurückgegriffen. Sollte sie noch gut gefüllt sein, darfst du dich zunächst darauf freuen, sie auszutrinken. Spüle die leere Flasche anschließend gründlich aus und warte, bis sie auch innen vollständig getrocknet ist.

YouTube/DaveHax

Entferne vorsichtig das Etikett von der Flasche und achte darauf, es nicht zu beschädigen, geschweige denn, es wegzuwerfen. Du wirst es zu einem späteren Zeitpunkt noch brauchen.

YouTube/DaveHax

Nachdem die Flasche gereinigt und trocken ist, bringst du die Schokolade zum Schmelzen. Am besten zerbrichst du hierfür eine Tafel Schokolade in kleine Stückchen und legst sie in eine Schüssel, die du in einen Topf mit kochendem Wasser stellst. So schmilzt die Schokolade in der Schüssel und du kannst sie später direkt umfüllen.

YouTube/DaveHax

Sobald die Schokolade flüssig ist, kannst du die Schüssel aus dem Topf nehmen und den süßen Inhalt mit Hilfe eines Trichters in die Flasche gießen. Wie du siehst, wird lediglich ein knappes Viertel der Flasche mit Schokolade gefüllt. Würdest du sie bis zum oberen Rand füllen, wäre dein Endergebnis nicht hohl wie ein Schokoladennikolaus, sondern lediglich ein fester Block aus Schokolade in Flaschenform.

YouTube/DaveHax

Stattdessen drehst und schwenkst du die Flasche und verteilst auf diese Weise die Schokolade an der inneren Wand. Vergewissere dich, dass die Flasche innen vollständig mit Schokolade bedeckt ist und dass du auch den Flaschenhals berücksichtigt hast.

YouTube/DaveHax

Lass die Schokolade ein wenig trocknen, aber dreh die Flasche immer mal wieder, damit sich das „braune Gold“ schön gleichmäßig verteilt.

YouTube/DaveHax

Sobald die Schokolade getrocknet ist, kannst du die Flasche befüllen, zum Beispiel mit kleinen Schokoeiern, wie hier zu sehen.

YouTube/DaveHax

Nun kommt der etwas knifflige Teil: Schneide mit einem scharfen Messer das Plastik ganz vorsichtig auf und löse es von der Schokolade ab.

YouTube/DaveHax

Dabei musst du natürlich aufpassen, dass du keine Schnitte in der Schokolade hinterlässt oder die Schokoflasche gar zerdrückst.

YouTube/DaveHax

Nachdem du das Plastik erfolgreich entfernt hast, befestigst du das anfangs abgelöste Etikett nun auf der Schokolade, indem du es zum Beispiel mit einem Streifen Tesa zusammenklebst, und setzt zu guter Letzt den Deckel wieder auf.

YouTube/DaveHax

Nun hast du ein echt raffiniertes Geschenk, das auf den ersten Blick einer echten Colaflasche zum Verwechseln ähnlich sieht.

YouTube/DaveHax

Mit dieser Schokoflasche kannst du den Naschkatzen in deiner Familie oder deinem Freundeskreis eine süße Überraschung bereiten. Um an die leckeren Kleinigkeiten im Inneren zu gelangen, könnt ihr den Inhalt nach und nach rausschütteln, die Flasche Stück für Stück aufessen oder euch einen Ruck geben und sie zerbrechen, um euch direkt auf die Füllung zu stürzen.

YouTube/DaveHax

Die ganze Anleitung kannst du dir auch in folgendem Video (auf Englisch) Schritt für Schritt anschauen:

Natürlich kannst du deine Colaflasche aus Schokolade auch mit anderen Dingen füllen, wie zum Beispiel mit Smarties, M&Ms oder Gummibärchen.

pint1

Viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen!

Quelle:

YouTube

Kommentare

Auch interessant