Flauschig: Bastle aus Klopapierrollen und Wolle einen Bommelteppich.

Morgens mit dem falschen Fuß aufzustehen ist schon ärgerlich genug. Dann auch noch den kalten Fußboden an den nackten Sohlen spüren zu müssen, macht alles nur noch schlimmer. Doch zumindest Letzterem lässt sich mit ganz viel bunter Wolle und zwei Rollen Toilettenpapier Einhalt gebieten.

Dafür brauchst du:

  • Wolle in verschiedenen Farben
  • eine Schere
  • leere Klopapierrollen
  • eine rutschfeste Teppichunterlage.

So geht es:

Besorge dir Wolle bzw. Wollknäuel in den Farben, die dein künftiger Teppich haben soll. Nimm zwei leere Rollen Toilettenpapier, lege sie nebeneinander und wickle die Wolle um beide herum.

Schneide die Wolle ab, sobald du sie so dick wie im folgenden Bild aufgewickelt hast.

Führe anschließend einen Faden zwischen den Rollen hindurch und knote ihn um die aufgewickelte Wolle.

Danach kannst Du die Rollen vorsichtig herausziehen und zur Seite legen, um sie später für die nächste Bommel zu verwenden.

Zieh den Querfaden noch einmal richtig fest.

Schneide im nächsten Schritt die entstandenen Schlaufen mit einer Schere auf, was die aufgewickelte Wolle zur Bommel werden lässt.

Stutze die Bommel ein wenig, damit die abstehenden Fäden in etwa dieselbe Länge haben.

Binde die Bommel mit dem Faden, mit dem du zuvor die aufgewickelte Wolle zusammengeknotet hast, an die rutschfeste Teppichunterlage.

Wiederhole die beschriebenen Arbeitsschritte so oft und mit verschiedenen Farben, bis du genügend Bommeln beisammen hast und der Teppich deinen Wünschen entspricht.

Um ein so schönes Einzelstück werden dich sicher viele beneiden. Ein echtes Unikat.

Dieser selbst gemachte Bettvorleger umschmeichelt nicht nur die Füße, sondern auch das Auge des Betrachters. So weich sich dieser Bommelteppich anfühlt, so schön ist er anzuschauen.

Kommentare

Auch interessant