Kanadische Künstlerin fertigt beeindruckende winzige Baby-Skulpturen an.

Es ist ein ganz und gar außergewöhnliches Talent, das die kanadische Künstlerin Camille Allen Dolls besitzt. Sie kreiert handgefertigte Baby-Skulpturen, die so winzig klein sind, dass sie in einer Handfläche Platz finden. Das faszinierende daran: Die Figuren wirken in ihren Strukturen und Proportionen total lebensecht. Wenn sie nur nicht so klein wären, könnte man sie glatt für echte Babys halten.

Gefertigt werden die Mini-Babys aus Ton. Erlernt hat Dolls die Technik von ihrer Großmutter. Als sie damals mit ihrem Hobby begann, hatte sie zunächst nicht genügend Tonmasse zur Verfügung, um lebensgroße Babys anzufertigen. Deshalb erschuf sie die Skulpturen kurzerhand im Winzlings-Format, die ihr dann aber sofort ans Herz gewachsen waren. 

„Als ich zum ersten Mal eine der winzigen Figuren in den Händen hielt, hatte ich mich sofort in sie verliebt. Von da an machte ich nur noch Miniatur-Babys“, erzählt Dolls im Interview.

Faszinierend und beeindruckend, mit wie viel Liebe zum Detail die Künstlerin hier arbeitet. Es erfordert sicherlich eine ruhige Hand, viel Geduld und echte Leidenschaft, derartiges zu erschaffen.

Kommentare

Auch interessant