Es werde Licht! Topmoderne Hängelampe aus Glasflaschen.

Jeder Mensch kennt „Flaschen“, die den ganzen Tag nur rumhängen, nichts Vernünftiges leisten und sich vor allerhand Aufgaben drücken. Auch wenn dir solche Menschen viele Gründe zum Aufregen geben, willst du dir ganz bald vielleicht trotzdem deine eigene Flasche ins Haus holen, die auch nicht wesentlich mehr leistet, als rumzuhängen. Dabei sieht sie aber verdammt gut aus und macht ein super Licht.

Dafür brauchst du:

So geht es:

Schneide die saubere Glasflasche im unteren Drittel ein und lege sie in ein bruchsicheres Gefäß, in das sie vollständig hineinpasst.

Jetzt begießt du die Schnittstelle zuerst mit sehr kaltem, dann mit sehr heißem Wasser.

Der Temperaturunterschied bringt die Flasche dann entlang des Schnittes zum Platzen. Das untere Bruchstück landet in Gefäß und kann entsorgt werden.

Nun musst du die Schnittstelle unbedingt mit Sandpapier glatt schleifen, um Verletzungen zu vermeiden.

Dann musst du nur noch die Lampenfassung durch den Flaschenhals fädeln. Schon kannst du deine Lampe an ihrem Standort aufhängen.

Im Video kannst du alle Schritte ein weiteres Mal ansehen.

Zumindest dieser einen Flasche in deinem Leben kannst du wirklich nicht ankreiden, dass sie nur rumhängt. Schließlich hat das gute Stück gar keinen anderen Zweck! Richtig stimmungsvolles Licht gibt es auch, wenn du Flaschen mit farbigem Glas nutzt, zum Beispiel Weinflaschen.

Kommentare

Auch interessant