Aus zerschnittenen CDs wird eine eigene Discokugel für zuhause. Licht aus - Spot an!

Spätestens ab Mitte Dezember stellt man sich immer die alles entscheidende Frage: Wo wird eigentlich in diesem Jahr Silvester gefeiert? Draußen ist oftmals viel zu kalt und chaotisch, da ist eine schöne Haus-Party mit Freunden wohl die bessere Alternative. Doch was braucht man neben Bowle, Luftschlangen und guter Musik, um für die richtige Stimmung zu sorgen? Richtig, eine eigene Discokugel! Damit hast du sofort dieses Zucken in den Beinen, und die Party-Meute tanzt die ganze Nacht hindurch.

Du brauchst dafür:

So geht es:

Zuerst schneidest du die CD in etwa 1,5 cm breite Streifen. Das geht mit einer kräftigen Bastelschere wirklich leicht.

YouTube/ALBITW

Als nächstes werden aus den Streifen dann Quadrate geschnitten. 

YouTube/ALBITW

Nimm dir dann die Styroporkugel und klebe die kleinen Quadrate mit der glänzenden Seite nach außen auf. Beginne dabei am besten in der Mitte.

YouTube/ALBITW

Je weniger Abstand du zwischen den Teilen lässt, desto besser. Für die etwas kleineren Stellen sind Randstücke gut geeignet.

YouTube/ALBITW

Bevor du mit der Oberseite fertig bist, vergiss nicht, den Haken einzudrehen. Etwas Kleber sorgt für den extrafesten Halt.

YouTube/ALBITW

Dann nur noch bis oben fertig bekleben und eine Stück Schnur an den Haken knoten. Fertig! Jetzt musst du die Kugel nur noch im Partyzimmer befestigen und eine Lampe (z. B. diese Klemmlampe) genau darauf richten. Und dann kann die Party auch schon starten!

YouTube/ALBITW

Wenn du ganz genau bist beim Bekleben, wird dein Ergebnis perfekt. Sieht doch fast so aus wie richtiges Profi-Equipment aus der Disco.

pint1

Hier ein Video dazu:

Ein paar alte CDs hat doch wirklich jeder zuhause. So bekommen sie ein zweites Leben eingehaucht. Denn mit dieser Discokugel wird die nächste Party ein richtiger Kracher. Und deine Gäste werden begeistert sein.

Kommentare

Auch interessant