Mit simplem Trick wird aus düsterem, fensterlosem Raum ein lichtdurchfluteter Traum.

Schau dir dieses Foto eines herkömmlichen Korridors mal genau an. Fällt Dir etwas auf? Er sieht erstmal hochgradig unspektakulär aus, jedoch wurde hier ein Trick angewandt, der wirklich genial ist und ein Problem löst, das viele von uns kennen.

Pinterest

Eigentlich war der Flur nämlich furchtbar dunkel und eng und alles andere als ein Wohlfühlort. Abhilfe hat das Fenster geschaffen – das ist nämlich eine elektrisch betriebene Attrappe, die dafür sorgt, dass der Flur deutlich heller und freundlicher wirkt. Hand aufs Herz – hättest Du es erkannt? Und so sah der Flur vorher aus:

Pinterest

Verwendet wurde für die Aufwertung einfach ein alter Fensterrahmen, dessen Scheiben mit Milchglasfolie abgeklebt wurden.

Pinterest

An der Rückseite des Rahmenholzes wurde ein LED-Streifen angebracht. Diese gibt es in vielen Farbtönen. Hier wurde weiß ausgewählt, weil es in Verbindung mit der Folie ein natürliches Licht erzeugt.

Pinterest

Dann musste der fertige Rahmen nur noch aufgehängt werden. In diesem Fall wurden dafür zwei Metallwinkel an die Wand geschraubt, auf denen der Rahmen ruht.

Pinterest

Im Idealfall kann man auch noch das Stromkabel dezent verbergen. Mit Gardine und Zimmerpflanze dekoriert, bemerkt man den „Betrug“ fast gar nicht. Und der dunkle, schummerige Korridor erstrahlt in freundlichem Glanz. Man möchte ihn nicht mehr, so wie früher, fluchtartig verlassen.

Pinterest

Hier sind noch ein paar weitere Beispiele solcher Schein-Fenster:

Pinterest

Pinterest

Pinterest

Pinterest

Eine wirklich geniale Idee, die sich leicht nachmachen lässt und die deine Wohnung richtig aufwerten kann.

Quelle:

Hometalk

Kommentare

Auch interessant