10 Tricks sparen Zeit und Nerven im Haushalt.

Die wenigsten Menschen haben Spaß daran, Arbeiten im Haushalt zu erledigen, und sind froh, wenn sie so schnell wie möglich geschafft sind. Hier sind 10 Tipps, wie du viele Aufgaben ein kleines bisschen schneller erledigen kannst. Wenn du bei jeder Tätigkeit ein paar Minuten sparst, wirst du am Ende beeindruckt sein, wie viel Zeit das in Summe ausmacht und wie schnell du dich dann wieder den schönen Dingen des Lebens widmen kannst.

Relax

1. Wachspapier im Kühlschrank

Lege im Kühlschrank die Fächer vor dem Befüllen mit Wachspapier aus. Wenn jetzt aus einer Flasche z.B. Ketchup oder eine andere klebrige Flüssigkeit ausläuft, tropft alles auf das Wachspapier, das du ganz einfach auswechseln kannst. So bleiben die Fächer stets sauber, und solche versifft-ekligen Flecken wie auf dem Bild entstehen gar nicht erst.

2. Ordnung mit einem aufhängbarem Schuhregal

Ein aufhängbares Schuhregal eignet sich fantastisch zur Aufbewahrung von Gegenständen, die sonst meist in der ganzen Wohnung verstreut sind. Hier ist genug Platz für Portemonnaie, Schlüssel, Kopfhörer, Ladegerät, ... – was auch immer du brauchst. Und wenn du es in die Tür vom Kleiderschrank hängst, liegt auch nichts mehr offen herum.

pin

3. Selbstreinigender Mixer

Wenn du das nächste Mal deinen Standmixer reinigst, gib einfach ein bisschen Spülmittel mit Wasser dazu. Wenn du ihn nun kurz anstellst, reinigt er sich von ganz allein. Viel gründlicher, als du es mit der Hand könntest. Einfach am Ende mit Wasser ausspülen – fertig.

blender

4. Alles an seinem Platz

Du sparst dir viel Zeit und Nerven, wenn du alle Putzmittel und Lappen, die zusammen benutzt werden, in einem Korb aufbewahrst. Wenn du dann das nächste Mal das Bad putzt, musst du nichts suchen, sondern packst einfach den Korb und hast alles griffbereit. Am Ende stellst du ihn wieder zurück. So ist alles gut sortiert und nichts bleibt draußen stehen.   

cleaning agents

5. Abwasch leicht gemacht

Um das Spülen per Hand deutlich zu erleichtern, kannst du dir ganz leicht ein Spray selbst herstellen. Gib dazu 250 ml Wasser mit einem Esslöffel Spülmittel in eine Sprühflasche. Wenn du dein schmutziges Geschirr damit einsprühst, bevor du es in die Spüle stellst, werden sich alle Reste beim nächsten Spülen quasi von allein lösen.

6. Immer frische Wäsche

Wenn du Wäsche waschen willst, aber schon weißt, dass du sie nicht direkt danach in den Trockner geben oder aufhängen kannst, ist dieser Trick super, um deine Wäsche auch feucht frisch zu halten. Gib einfach ein paar Tropfen Lavendelöl in den Waschgang hinzu. Das Öl hat antibakterielle Eigenschaften und vermeidet die Bildung von Pilzen, so dass die Kleidung weiterhin frisch gewaschen riecht. Da das Öl auf manchen Kleidungsstücken Flecken hinterlassen kann, ist es sinnvoll, die Tropfen auf dunkle Socken oder einen separaten Lappen zu geben.

7. Schnell und sauber

Ein anderer Trick für deine Wäsche: Probiere bei deiner Waschmaschine einmal das Programm für leichte Verschmutzung aus. Oftmals funktioniert es genauso gut, ist aber deutlich schneller. Und Wasser sparst du auch noch.  

8. Lass die Putzmittel die Arbeit machen

Bei hartnäckigen Verschmutzungen in der Spüle schrubben viele Menschen oft ewig und sind doch frustriert. Dabei kannst du dir viel Arbeit sparen: Lass die Reinigungsmittel die Arbeit allein machen. Sprühe die Mittel auf die zu putzenden Stellen und lass sie sie ein paar Minuten einziehen. Das erlaubt den Reinigern, ihre ganze Kraft zu entfalten. Oftmals reicht es, danach noch einmal feucht nachzuwischen, um strahlenden Glanz zu erzielen – ganz ohne Schrubben.

Youtube/HilfreichTV

9. Schuhe bitte ausziehen

Gewöhne dir an, deine Schuhe direkt an der Haustür auszuziehen. Denn unappetitlicher Dreck, der gar nicht erst ins Haus gelangt, muss später nicht weggeputzt werden. Man sollte sich lieber nicht vorstellen, was alles an der Schuhsohle kleben bleiben kann ...

312 Shoe Rack

10. Mit Psychologie zum Putzgenie

Zu guter Letzt noch ein kleiner „psychologischer“ Trick: Mit einer Eieruhr wirkt das Putzen nicht nur kürzer, sondern geht wirklich schneller. Stell beim Aufräumen den Timer auf 5 Minuten, und du wirst beeindruckt sein, wie viel du schaffst, wenn du plötzlich „Zeitdruck“ hast. Damit wird das Aufräumen zu einem Kinderspiel, denn man kann sich schneller zu einer Arbeit überwinden, für die man nur 5 Minuten Zeit bekommt.

Squircle Timer

Alle Tricks sind ganz einfach umzusetzen. Probiere sie einmal aus und du wirst sicher bald den einen oder anderen davon verinnerlicht haben. So liegen die „Hürden“ für die Arbeit im Haushalt bald schon entschieden niedriger.

Kommentare

Auch interessant