Diese 10 Alltagsdinge kennt jeder, aber niemand weiß, wie sie wirklich funktionieren. Vor allem Nr. 4 wird dich begeistern.

Jeder kennt sie, wir benutzen sie fast jeden Tag und dennoch verwenden wir sie vollkommen falsch: In so manchen Haushaltsgegenständen steckt deutlich mehr Einfallsreichtum als viele von uns denken. Viele alltägliche Dinge besitzen kleine, raffinierte Funktionen, die zwar vom Erfinder gut gemeint waren, aber der breiten Öffentlichkeit irgendwie verborgen blieben.

Hier sind 10 Alltagsgegenstände, die wir bisher vollkommen falsch benutzt haben, und ihre korrekte Handhabung.

1. Alufolie

Um ein Stück Alu- oder Frischhaltefolie abzureißen, brauchst du die Rolle nicht aus der Packung zu nehmen. Die Seiten des Kartons lassen sich nämlich eindrücken, sodass sie zu einer Art Halterung für die Rolle im Inneren werden. Nun kannst du ganz bequem die Folie herausziehen und an den Zacken des Kartons abreißen.

pint1

2. Toilettenpapier

Die Abrollrichtung von Toilettenpapier ist tatsächlich ein heiß Diskutiertes Thema, das sogar einen eigenen Eintrag auf Wikipedia besitzt. Das abzureißende Blatt Toilettenpapier kann entweder nach vorne oder nach hinten hängen.

Letztlich kann dies jeder auf die Weise handhaben, die er bevorzugt, aber mittlerweile ist die Originalskizze des Patents von 1891 aufgetaucht, die belegt, dass der Erfinder eine überhängende Abrollrichtung vorsah.

3. Einkaufstüten

Hast du dich schon einmal gefragt, wofür der Metallbügel am Rahmen des Einkaufswagens direkt hinter dem Kindersitz gut sein soll? An diesem Bügel kannst du deine Tüten und Beutel hängen, damit sie nicht umfallen.

4. Toffifee

Man könnte meinen, sie wären lediglich Verzierung, aber die kleinen Kuhlen zwischen den Toffifees dienen dazu, die Süßigkeit ohne großen Aufwand herauszudrücken.

7e0_3190809-toffifee

5. Kochlöffel

Das Loch im Stiel von Töpfen und Pfannen dient nicht nur dem Zweck, sie aufzuhängen. Du kannst den Kochlöffel hineinstecken, damit er nicht auf, neben oder in der Pfanne liegen muss.

pint1

6. Tic Tac

Man mag es kaum für möglich halten, aber Tic Tacs lassen sich ganz einfach portionieren. Denn auf der Unterseite der Verschlussklappe gibt es eine kleine Ausbuchtung, dank der du wirklich nur ein Tic Tac bekommst, wenn du auch nur ein Tic Tac haben möchtest.

pint1

7. Nudelbox

Asia-Imbisse sind aus dem Stadtbild kaum noch wegzudenken und die Nudelbox ist eine schnelle und günstige Mahlzeit, die hervorragend schmeckt. Allerdings wissen vermutlich nur die wenigsten, dass sich die Pappschachtel auffalten lässt, um sie als Teller zu benutzen und den Inhalt besser verrühren zu können.

pint1

8. Tankanzeige

Wer ein neues Auto hat oder einen Leihwagen fährt, weiß vielleicht nicht auf Anhieb, auf welcher Seite sich der Tankdeckel befindet. Anstatt es erst beim Aussteigen an der Zapfsäule herauszufinden, genügt ein Blick auf die Tankanzeige. Der Pfeil neben dem Zapfsäulen-Symbol verrät dir, von welcher Seite sich der Wagen betanken lässt.

9. Nudelkelle

Das Loch in der Nudelkelle ist nicht etwa dafür da, damit das Wasser besser abläuft. Mit Hilfe dieses Lochs kannst du die Menge an Spaghettis für eine Portion abmessen.

Imgur/PolarChi

10. Strohhalm

Der kleine Verschluss an der Getränkedose kann auch nach dem Öffnen noch von Nutzen sein, indem du den Strohhalm hindurchschiebst.

pint1

Wieder einmal zeigt sich, dass in so vielen Dingen mehr steckt als auf den ersten Blick zu erahnen ist.

Kommentare

Auch interessant