Eine Erinnerung fürs Leben: ein Gipsabdruck mit der ganzen Familie.

Gerade wenn die eigenen Kinder noch ganz klein sind, suchen viele Familien nach Möglichkeiten, wie sie die Erinnerung an diese ganz besondere Zeit für immer lebendig halten können. Dann werden des Babys Hände und Füße in Salzteig gedrückt, oder man macht einen Abdruck mit Gipsbinden von Mamas dickem Bauch, solange man sehnsüchtig auf den Nachwuchs wartet. Eine wunderschöne Erinnerung, in der sogar alle Familienmitglieder Platz haben, ist außerdem ein 3-D-Abdruck aller Hände, die sich im Kreis anfassen.

Dafür brauchst du:

  • 3-D Abformmasse
  • Folie, um Arbeitsfläche zu schützen
  • Eimer
  • Gipspulver
  • Pinsel, Pinzette (optional)

So geht es:

Bevor man die Abformmasse nach Herstellerangaben anmischt, wird der Arbeitsbereich mit einer großen Folie ausgelegt. Außerdem muss man sich schon vorher gründlich überlegen, in welcher Position der Abdruck gemacht werden soll. Dann wird die Abformmasse über das Zielobjekt gegossen. Dabei bittet man am besten eine zusätzliche Person um Hilfe, da alle Familienmitglieder nun unbedingt stillhalten müssen.

YouTube/The Edinburgh...

In diesem Fall verfärbt sich die Abformmasse beim Aushärten grau.

YouTube/The Edinburgh...

Sobald die Masse ausgehärtet ist, können alle Familienmitglieder einzeln und behutsam die Hand wieder herausziehen. Anschließend wird der entstandene Hohlraum mit Gips ausgegossen.

YouTube/The Edinburgh...

Wenn auch der Gips vollständig ausgehärtet ist, kann die Abformmasse vorsichtig entfernt werden. Gips ist sehr zerbrechlich, daher sollte man bei diesem Schritt auf keinen Fall zu ruppig sein.

YouTube/The Edinburgh...

Mit einem harten Pinsel und einer Pinzette kann man ggf. Reste der Abformmasse aus engen, tiefliegenden Zwischenräumen entfernen. Und so sieht der ganz besondere Abdruck am Ende aus.

YouTube/The Edinburgh...

Hier sieht man den Abformprozess auch in einem kurzen Video:

Auch größere Familien können so einen Abdruck machen.

pinterest

Den Abdruck kann man natürlich in allen möglichen Positionen anfertigen. Für die folgende Variante wird die Masse in einen Eimer gekippt, in den alle ihre Hände stecken.

pinterest

Das Ergebnis ist sozusagen ein „Familienkreis“ der besonderen Art, der nicht nur für Zusammenhalt, sondern auch den Kreislauf des Lebens steht. Bemerkenswert dabei ist, wie die Abformmasse selbst die kleinsten Details einfängt. Und ganz nebenbei ist der Abdruck nicht nur ein sehr persönliches, sondern auch schickes Dekorationsobjekt.

Kommentare

Auch interessant