Schöne Idee: Aus Betonsteinen wird individuelle Gartenbank.

Die warme Jahreszeit steht vor der Tür und der Garten sieht noch ganz trostlos aus vom Winter. Doch hier stellen wir eine geniale Selbstmach-Idee vor, bei der du eine wunderschöne Gartenbank ganz leicht selbst basteln kannst. Und das beste dabei: Mit dieser Bank brauchst du dir keine Blumentöpfe für Sommerblumen kaufen, denn die sind sozusagen schon „eingebaut“.

Alles was du dafür brauchst, sind:

  • Betonsteine (wahlweise auch Schalungssteine)
  • Sprayfarbe
  • Zementkleber
  • Gartenwerkzeug
  • Blumen
  • Blumenerde

Und so gehts:

Damit unsere Bank nicht langweilig grau ist, verziere einige der Betonsteine mit Sprayfarbe.

Youtube/SuzelleDIY

Wenn man die Farbkanten mit Malerkrepp abklebt, sind sie schön sauber.

Youtube/SuzelleDIY

Die Bank besteht aus zwei Schichten Betonsteinen als Basis, auf der man sitzt, an die dann links und rechts Steine für die Armlehnen angebaut werden, sowie hinten für die Rückenlehne.

Youtube/SuzelleDIY

3. Damit die Betonsteine gut halten, solltest du sie mit Betonkleber zusammenkleben. Betonkleber findest du in jedem Baumarkt.

Youtube/SuzelleDIY

4. Die Blumenerde in den Hohlkörper der Steine einfüllen und dann die Blumen einsetzen.

Youtube/SuzelleDIY

5. Wenn du die Bank mit Kissen und Decken verzierst, dann wird sie schön heimelig und bequem! Die Gäste können kommen!

Youtube/SuzelleDIY

Hier kannst du dir die Anleitung als Video anschauen:

Und fertig. Eine geniale Gartenbank, hergestellt aus nicht mehr als ein paar Betonsteinen. Der Sommer kann kommen! Deine Gäste werden beeindruckt sein, inmitten von wunderschönen Blumen das schöne Wetter und deinen Garten zu genießen. Das Beste: Diese Bank wird sicher ein paar Jahreszeiten überstehen, denn sie ist nicht nur einfach zu bauen, sondern auch richtig stabil.

Kommentare

Auch interessant