Schön anzusehen: So wird aus einer Gießkanne Gartenkunst.

Jedes Jahr, wenn sich der Winter seinem Ende zuneigt und der Frühling erwacht, steht man als Gartenfreund vor der Frage, wie man seine geliebte Grünfläche in der neuen Saison gestalten möchte.

Neben den Pflanzen selbst bietet es sich ebenso an, den Garten mit verschiedenen Dekorationsstücken zu verzieren. Für folgendes Deko-Objekt etwa benötigt man nur drei Utensilien, es ist schnell gemacht und bietet sogar eine kleine optische Täuschung.

Dafür brauchst du:

  • eine Gießkanne
  • einen langen, schlanken Stab
  • Glasgirlanden, z.B. diese hier

pint1

So geht es:

Im Grunde brauchst du nichts anderes zu tun, als die Glasgirlande vorne an der Gießkanne zu befestigen. Spreize hierfür den Ring der Girlande ein wenig und hake ihn in zwei Löcher ein.

pint1

Stecke den Stab in den Boden und hänge die Kanne mit der Girlande daran auf. Eine altmodisch aussehende Gießkanne macht optisch natürlich mehr her als eine schnöde Plastikkanne. Mehr braucht es nicht!

pint1

Aus der Distanz bzw. vor einem Baum oder einem Strauch ist der Stab kaum noch zu erkennen, wodurch auf dem ersten Blick der Eindruck entsteht, die Kanne würde schweben.

pint1

Hänge noch mehr Girlanden an, damit es so aussieht, als würde gerade viel Wasser aus der Kanne gegossen.

pint1

Wenn deine Nachbarn aus der Ferne deine neue Dekoration sehen, werden sie vielleicht glauben, die Gießkanne mit dem ausfließenden Wasser sei in der Luft und in der Zeit stehengeblieben. Das ist eine unkomplizierte Methode, deinen Garten schnell und einfach zu schmücken.

Quelle:

hometalk

Kommentare

Auch interessant