10 „hässliche“ Outfits, die total im Trend waren.

Auf den Laufstegen dieser Welt präsentieren Designer regelmäßig ihre neusten Kreationen. Modeketten lassen sich davon inspirieren und rufen so neue Modetrends ins Leben. Bei einigen "Mode"-Trends fragt man sich jedoch, wie sie überhaupt erst aufkommen konnten. Die Neuschöpfungen sind einfach extrem unschön, um es nett auszudrücken. Das hat meistens zwei Gründe: Einerseits liegt es an den Fashion-Victims, die absolut jeden Trend mitmachen, egal, wie hässlich er auch sein mag. Andererseits bleibt dem Käufer wahrlich nichts anderes übrig, als nun einmal das zu kaufen, was in den Klamottenläden angeboten wird. Hier sind 10 fragwürdige Beispiele.

1.) „Ugly Sneaker“

asdfa

Ja, kein Scherz, sie heißen wirklich "hässliche Sneaker". Sie kommen in einer klobigen Form, in Retro-Farben und in einem insgesamt eher schmuddeligen Look daher. Das soll ein angesagter Modetrend sein? Davon sind Luxus-Marken wie Louis Vuitton und bekannte Fashion-Bloggerinnen wie Chiara Ferragni überzeugt. Die Gründe sind zwar nicht für jeden nachvollziehbar, aber es gibt sie dennoch: Die Schuhe sind extrem bequem und bieten eine auffällige Abwechslung zu den herkömmlichen Sneakern von Adidas & Co. 

2.) Plastiktüten

fdg

Einkaufen mit der Handtasche? Viel zu Mainstream! Bekannte Fashion-Labels wie Céline oder Burberry wollten mal wieder Aufsehen erregen. Dazu schickten sie ihre Models mit Plastiktüten über den Laufsteg! Warum sollte man sich jedoch eine Plastiktüte für 500 Euro kaufen, wenn man sie genauso für ein paar Cent haben kann? Und was ist daran schön? Nun ja, diese Fragen muss jeder für sich selbst beantworten. Mode-Freaks wollen damit ein Anti-Fashion-Statement setzen. Alltagstauglich sind die Luxus-Plastiktüten jedoch auch nicht, denn man sieht wirklich alles, was du mit dir herumträgst. Wenn du also dazu neigst, sehr viel Kram in deine Taschen zu packen, ist dieser Modetrend wohl nichts für dich. Das kann dann schnell total chaotisch aussehen, es sei denn, du verstaust Handy, Portemonnaie & Co. in einer Extra-Tasche. Das jedoch macht die Plastiktüte auch nicht praktischer. 

3.) Tränen-Kontaktlinsen

sdf

Kontaktlinsen in diversen Farben und Mustern oder mit originellen Motiven wurden manchen Fashion-Queens zu langweilig. Damit man sich auch ganz offensichtlich von den anderen abhebt, trug man eine Zeit lang Kontaktlinsen im Tränen-Look. An den Kontaktlinsen hängt dabei ein unsichtbarer Faden mit Schmuck in Tränenform. Originell ist das auf jeden Fall, aber praktisch im Leben nicht.

4.) Hufen-Schuhe 

ftghd

Diese Schuhe kann keine „normale“ Frau tragen wollen. Es sei denn, sie möchte zu einer Motto-Party gehen. Für etwas anderes taugt dieser scheußliche Modetrend nicht. 

5.) Stepp-Bolero

adf

Du willst dir eine dicke Nierenbeckenentzündung an Land ziehen? Dann solltest du im Herbst und Winter auf die modische Entgleisung namens Stepp-Bolero zurückgreifen. Die kurze, unpraktische Jacke eignet sich für alle, denen nicht schnell kalt wird. 

6.) Pullis mit XXL-Ärmeln

df

Pullover, bei denen man die Ärmel erst ordentlich hochkrempeln muss, sehen nicht nur komisch aus, sondern sind auch extrem unpraktisch. Leider blieben auch Blusen und Jacken von diesem Fashion-Fail-Trend nicht verschont. Auch dieses Model sieht nicht sehr glücklich damit aus.

7.) Eiterpickel-Piercing 

Wer zur Hölle kommt auf die gruselige Idee, ein Piercing im Pickel-Stil zu tragen? Aber nun gut, es gibt immer wieder verrückte Ideen für Accessoires. Das Motto scheint auch hier zu lauten: „Auffallen um jeden Preis.“ Oder man möchte seine Mitmenschen möglichst fern von sich halten. Wer weiß das schon?

8.) Kaugummi-High-Heels

hju

High Heels, deren Heels so aussehen, als wäre man in Kaugummi getreten – welche Frau würde da nicht zugreifen?  

9.) Zimtschnecken-Ohrringe

saf

Okay, Zimtschnecken sind echt verdammt lecker. Aber Ohrringe mit Zimtschnecken-Motiv? Das sieht dann von Weitem eher aus, als würde es nicht gerade gut um deine Ohrgesundheit stehen.

10.) Plateau-Crocs 

df

Die einen lieben Crocs, bei den anderen lösen sie Augenkrebs aus. Letztere sollten nun ganz stark sein, denn mit den Plateau-Crocs prallen zwei Horror-Modetrends aufeinander. Voller Stolz präsentierte der Designer Demna Gvasalia seine neueste „Ugly Shoes“-Kreation auf der Pariser Fashion Week. Das Label Balenciaga spaltet damit einmal wieder die Modewelt. Immerhin kann man sich mit den hässlichen Tretern um bis zu 10 Zentimeter größer schummeln. Angesagt sind sie vor allem in knalligen Farben wie Gelb oder Pink.  

Welchen dieser „Ugly“-Modetrends findest du am schrecklichsten? Natürlich kann man auch komplett anderer Meinung sein, schließlich ist Mode genauso wie Musik Geschmackssache. Die breite Masse wird diese Modetrends wohl eher nicht nachvollziehen können. 

Kommentare

Auch interessant