Sie schüttet Pommes ins Waffeleisen. Am Ende? Das musst du probieren.

Das gute alte Waffeleisen begleitet viele Menschen seit Kindheitstagen. Traditionellerweise wird es aus dem Schrank herausgeholt, wenn die Tage kürzer werden und die Kälte Einzug hält. Heutzutage werden Waffeln aber auch gerne im Sommer gegessen, weil sie einfach zu köstlich sind, um sie nur in einer Jahreszeit zu verputzen. Dass man mit einem Waffeleisen nicht nur Waffeln machen kann, ist eine Entdeckung der jüngsten Vergangenheit. Diese 16 Ideen nutzen das Waffelprinzip - man zaubert hier mit Hilfe des Waffeleisens (entweder viereckig (hier kaufen) oder rund (hier kaufen)) himmlische Gerichte in wenigen Minuten. Hier ist für jeden was dabei:

Rührei

Beginnen wir mit etwas Einfachem: Das Rührei im Waffeleisen. Es gibt hier drei Vorteile, die charakteristisch sind für das Kochen mit Waffeleisen. Erstens machen Rühreier in Waffelform optisch was her. Dazu werden sie automatisch von allen Seiten gleichmäßig gebraten und man hat null Arbeit damit. Aber am wichtigsten: Rührei aus dem Waffeleisen weist wie andere Speisen auch ein Röstaroma auf, das einfach himmlisch ist.

twitter/realGasShaunRipley

Speck

Den Speck zum Rührei macht man auch gleich im Waffeleisen mit. Hier kann das Fett abtropfen, dazu wird der Speck flach zusammengedrückt und gleichmäßig durchgebraten. Besser geht's nicht.

twitter/ Mary Smith

Panini

Wer auf Panini steht, braucht kein spezielles Gerät dafür anzuschaffen. Einfach die Panini in das Waffeleisen geben und die Zeit den Rest erledigen lassen.

twitter/ Jack Campbell

Quesadillas (mexikanische Nationalspeise)

Normalerweise legt man die Füllung zwischen zwei Tortillas (gibt's bei uns oft auch als „Wraps" zu kaufen), brät sie auf der Pfanne und muss sie rechtzeitig wenden. Diesen Job übernimmt hier das Waffeleisen wieder mal zuverlässig und brät die Quesadillas von beiden Seiten gleichmäßig durch.

twitter/AngieLuv Foods Photo

Donuts

Wenn Donuts nicht sofort gegessen werden, kann man sie sich auch im Waffeleisen nochmals aufbacken. Das geht natürlich auch, wenn sie frisch gekauft sind. Denn das Ergebnis sind himmlisch duftende, krosse Teigteile, von denen man kaum genug bekommen kann.

twitter/ Terence Wiggins

Pizza

Auch Pizza aus dem Waffeleisen ist eine feine Sache. Einfach den Pizzateig 3 Minuten im Waffeleisen vorbacken, dann belegen und solange backen lassen, bis der Boden knusprig und der Käse auf dem Belag zerlaufen ist.

twitter/ AngieLuv Foods Photo

Arme Ritter

Anders als man vom Namen her vermuten würde, ist der arme Ritter ein köstlicher Snack, der im Waffeleisen seine Vollendung findet. Viel besser als aus der Pfanne.

twitter/allrecipes

twitter/Dexter

Pommes

Eine köstliche Idee sind auch Pommes, die man mit vollen Händen ins Waffeleisen gibt und dann leicht zusammengedrückt backen lässt. Das Röstaroma ist unbeschreiblich.

twitter/Dickeys Barbecue Pit

Kartoffelbrei

Wenn Kartoffelbrei über ist, kann man die letzten Kleckse auch nochmal aufbacken. Mit ein paar klein geschnittenen Frühlingszwiebeln ist das eine köstliche Beilage.

twitter/ Elizabeth

Brotpudding mit Heidelbeeren

Bei dem Gericht, für das man traditioneller Weise altes Brot mit Milch mischt, um sich so eine köstliche Nachspeise zu backen, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, das Waffeleisen statt des Ofens zu verwenden. Mit einem Kompott aus Heidelbeeren schmeckt das himmlisch.

twitter/PhillySocial.com

Pizzabrötchen

Für Pizzabrötchen gibt man Tomaten, Pizzakäse und andere Beläge nach Wahl auf ein Stück Teig und legt anschließend eine zweite Lage oben drauf. Im Waffeleisen zerläuft der Käse und der Pizzateig entwickelt ein köstliches Aroma.

twitter/ Sa'Mone Moore

Burger

Den Teig aus 80g Butter, 3 Eiern, 3/8 l Milch und 300 g Mehl hat man fix verrührt und in 5 Minuten zu einem Hamburgerbrötchen gemacht. Das Fleisch kommt für 4 Minuten in das Waffeleisen und wird für die letzten 30 Sekunden noch mit Käse belegt. Zusammen ergeben sie einen herzhaft himmlischen Burger in einzigartiger Form.

imgur

Waffel-Brownie

Statt Brownies im Ofen zu machen, lassen sich damit auch Waffeln in derPfanne zaubern. Einfach den Teig ins Eisen geben und kurz warten! Fertig!

imgur

Hot Dogs

Bei dieser Variante einer dänischen Delikatesse muss zunächst Toastbrot mit einem Nudelholz platt gerollt und dann um das Würstchen herumgewickelt werden. Anschließend sticht man mit Zahnstochern an beiden Ende einmal durch, dass alles schön in Form bleibt. Dann kommt noch ein Klecks Waffelteig oben drauf und das Backen kann losgehen. Muss man probiert haben.

imgur

Brezeln

Auch die gute alte Brezel macht sich statt im Offen ganz hervorragend im Waffeleisen. Ich kaufe mir immer tiefgefrorene Brezeln, lasse sie auftauen und gebe sie dann einzeln in das Waffeleisen. Schmeckt besser als die Originalvariante und geht vor allem Ruck Zuck!

imgur

Unwiderstehlich vielseitig und dazu geht es auch noch fix. Diese Ideen sind eigentlich für jeden interessant, bei dem es hin und wieder schnell gehen muss.
Teile diese Ideen, die das Waffeleisen neu erfinden.

Quelle:

listotic

Kommentare

Auch interessant