9 x Upcycling für Jeans.

Jeans sind super praktisch. Die Hosen gelten als sehr widerstandsfähig und langlebig. Dennoch sind Verschleißerscheinungen nach jahrelangem Gebrauch unumgänglich. Dies ist jedoch kein Grund, die Jeans gleich wegzuwerfen, denn das superfeste Material eignet sich hervorragend, um es für andere Dinge zu verwenden.

Die Liste zeigt ein paar echt schöne Ideen, um seine Lieblingshose zu recyceln, nachdem diese ihren Dienst am Körper getan hat. Mit Farbe, Nadel und Faden und ein bisschen Kreativität entstehen so neue, individuelle Kunstwerke aus Jeansstoff - "upcycling jeans" heißt das Motto!

1. In diesen Täschchen kann man sein Smartphone aufbewahren.

2. Die Jeans sieht dadurch zwar nicht aus wie neu, aber mit Verzierungen fügt sich alles zu einem einheitlichen Stil zusammen.

3. Aus Jeans kann man sich auch diese Sandalen machen, die mit Sicherheit für neidische Blicke sorgen werden.

4. Mit Spitze verzierte Risse wirken sogar sexy. Von kaputter Hose keine Spur.

5. Diese Version mit schwarzer Spitze bringt die Luft zum Knistern.

6. Und zum Nikolaus freut sich jeder über Kleinigkeiten aus diesem besonders coolen Strumpf.

7. Mit diesen kleinen Täschchen muss das Handy nicht mehr auf dem Boden liegen, wenn man es an tiefliegenden Steckdosen auflädt.

8. Wenn man die Jeans zu Hot Pants umfunktioniert, muss man die Naht noch etwas auftrennen und kann den Schlitz mit Spitze vernähen. Heiß und hübsch.

9. Definitiv nichts für Anfänger: Diese Kleider sind aus Jeans gemacht. Und sorgen für einen Hingucker im Sommer.

Die Teile sind nicht nur prima zum Wiederverwerten, sie lassen sich vor allem gut verschenken. Worauf also noch warten: Ab an die Nähmaschine und kreativ werden! Wenn du noch mehr Ideen, brauchst, um deinen Jeans das besondere Etwas zu verleihen, klicke hier.

Kommentare

Auch interessant