‚Braucht nur 2 min‘: Zettel auf Kindersitz kann Leben retten.

Dass man seine Kinder vor jeder Autofahrt am sichersten im Kindersitz verstaut, ist allen Eltern klar. Jedoch kann man selbst noch eine kleine Ergänzung am Sitz vornehmen, die im Ernstfall lebensrettend sein kann.

US-Amerikanerin Kaitlyn Lawson ist Sanitäterin und Mutter. Aus ihrer Erfahrung mit zahlreichen Notfalleinsätzen weiß sie, dass bei schweren Unfällen jede Minute zählt. Deshalb gibt sie Eltern kleiner Kinder auf Facebook einen wichtigen Hinweis mit auf den Weg: 

„Viel zu oft kommen Feuerwehrleute zu einem Autowrack, in welchem sich Kinder befinden, die zu jung sind, um Informationen weiterzugeben, die Eltern sind aber bewusstlos. Es braucht nur zwei Minuten Ihrer Zeit, den Namen des Kindes zu notieren, sein Geburtsdatum, den Namen der Eltern, Notfallkontakte, Krankheiten und jegliche Medikamente, die Ihr Kind braucht, sowie den Kinderarzt. Diesen Zettel kleben Sie an den Kindersitz. Das hilft den Sanitätern eine Menge und kann das Leben Ihres Kindes retten!“

In einer lebensbedrohlichen Situation, in der die Eltern nicht ansprechbar und die Kinder verletzt sind, haben die Notfallretter nicht die Zeit, allzu lange in den persönlichen Dingen herumzuwühlen, um an die benötigten Informationen zu gelangen. Ist der Zettel indes an der Seite des Sitzes angebracht, ist er sofort beim Öffnen der Autotür sichtbar. 

Wer zu benachrichtigen ist, ob eine Allergie besteht oder bestimmte Medikamente benötigt werden, kann so gleich an die Ärzte im Krankenhaus weitergegeben werden. Die Eltern, die den Post der Sanitäterin kommentiert haben, reagieren dankbar auf den Tipp:

„Ich habe sofort einen Zettel für meinen Sohn gemacht“, schreibt eine Mutter. „Der Gedanke, dass ihm etwas Schlimmes passieren könnte und ich selbst ihm nicht helfen kann, ist furchtbar! Es ist nur ein Stück Papier mit ein paar Infos darauf, die eines Tages vielleicht sein Leben retten können. Das war die zwei Minuten wert, die das Aufschreiben gedauert hat.“ 

Ein kleiner Tipp, der im Ernstfall viel bewirken kann. Das sollten alle Eltern wissen!

Kommentare

Auch interessant