Da wird einem beim Hinschauen warm: So baust du dir einen Kamin aus alten Kartons.

Nur wenige haben ihn, aber gerade in diesen Tagen wünschen ihn sich viele: einen eigenen Kamin. Doch leider ist der Einbau an ein paar baurechtliche Voraussetzungen geknüpft und außerdem nicht ganz billig und stressfrei. Wenn du aber - gerade jetzt zur Weihnachtszeit - nicht gänzlich auf die gemütliche Ausstrahlung eines Kamins im Raum verzichten willst, gibt es eine Lösung. Hier siehst du, wie du dir selbst ganz schnell einen (beinahe Lebensechten) Kamin bauen kannst. Aus Pappkartons!

Du brauchst dafür: 

  • Kartonpappe
  • Bastelkleber
  • Heißkleber
  • Farbe
  • Cutter-Messer
  • Stift
  • Lineal

In diesem Video siehst du jeden dafür nötigen Schritt. Vom einfachen Pappkarton bis zum fertigen Kamin:

Hier noch ein zweites Video, das eine etwas simplere Methode zeigt:

Und noch weitere Design-Ideen zum Thema Kamin „Marke Eigenbau“:

pint1
pint1
pint1
pint1
pint1
pint1
pint1
pint1

Natürlich kann man diese Kamine nicht für ein echtes prasselndes Feuer nutzen. Aber allein der dekorative Aspekt ist die Mühe wert. So ein dekorativer Kamin macht sich nicht nur zu Weihnachten gut, sondern hat das ganze Jahr Saison. Denn du kannst ihn auch einfach nur als Ablagefläche, also wie ein Sideboard, nutzen. Und außerdem lässt er sich leicht wieder abbauen, wenn du den Platz einmal anderweitig brauchst. Wirklich eine klasse Idee.

Kommentare

Auch interessant