Kardamom: Hausmittel gegen Mundgeruch, Kopfschmerzen und vieles mehr.

Endlich alles auf einen Blick: Die 82 besten „Genialen Tricks” in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Die grün-braunen Kapseln des Kardamoms sind nicht jedermanns Sache, auch wenn er über die asiatische Küche schon lange Einzug in unsere Gefilde gehalten hat. Bitter und faserig fühlt es sich an, wenn man seine Samenhülle zerbeißt. Das Sameninnere dieser Pflanze ist jedoch eine wahre Wunderwaffe in Sachen Gesundheit und Schönheitspflege. Scharfe Mundwasser, teure Gesichtscremes und künstliche Arzneimittel können einpacken, wenn du unsere 5 Tipps für die Anwendung von Kardamom berücksichtigst.

1.) Bauchschmerzen

Du hast etwas Falsches gegessen, verträgst eine Speise nicht oder fühlst dich einfach nur aufgebläht? Es gibt viele Ursachen für nervige Bauchschmerzen und Übelkeit – und beinahe ebenso viele Medikamente, die Linderung versprechen. Zu viele Medikamente belasten aber wiederum deine Nieren. Die Samen des Kardamoms können dir in diesem Fall eine pflanzliche Alternative bieten: Denn das dort enthaltene Cineol fördert die Speichel-, Magen- und Gallensaftproduktion, wodurch deine Beschwerden gemildert werden. Vorbeugend hilft ein Tee aus Fenchel, Kümmel und Kardamom.

Pinterest

Wichtig: Wenn du starke Schmerzen hast oder an einer chronischen Krankheit leidest, ist der Besuch beim Arzt natürlich Pflicht und kann durch den Kardamom nicht ersetzt werden.

2.) Haarkur

Neben Cineol enthalten die Kardamomsamen noch weitere ätherische Öle wie Limonen und Terpineol. Diese kannst du dir für deine Haarpflege zunutze machen. Dazu wäschst du deine Haare ganz normal, reibst sie jedoch anschließend mit einem Tee aus Kardamom ein. Nach einer kurzen Einwirkzeit wäschst du den Tee wieder aus. Bei regelmäßiger Anwendung erhältst du auf diese Weise herrlich glänzendes Haar!

Möchtest du deine Haarfarbe auf natürlichem Wege etwas aufhellen, kannst du die Teemischung alle paar Tage für einige Stunden einwirken lassen. Nach einigen Wochen wird dein Haar um einige Nuancen heller sein.

Pinterest

3.) Mundgeruch

Wer kennt es nicht: Stress, zu viel Kaffee, ein leichter Infekt oder eine aus dem Gleichgewicht geratene Mundflora führen zu faulig-sauren Ausdünstungen aus dem Rachenraum. In diesen Situationen hilft der Griff zum Kaugummi oder Halsbonbon oftmals nur unzureichend. Selbst Mundwasser wirkt in vielen Fällen eher kurzfristig. Wenn du dich daher regelmäßig mit Mundgeruch quälst, ist Kardamom vielleicht die richtige Lösung. Schon die alten Ägypter kauten zur Mundhygiene auf dem Gewürz. Versuche es doch auch einmal: Nimm 1 bis 2 Kardamom-Kapseln in den Mund und zerkaue diese für einige Minuten. Die ätherischen Öle reinigen deine Schleimhaut, bekämpfen Bakterien und die unangenehmen Gerüche werden neutralisiert.

Pinterest

4.) Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind nicht nur lästig, sondern können unsere Lebensqualität stark beeinträchtigen. Gerade Migräne-Patienten können sich daher über Kardamom freuen, denn ein Tee aus den gemahlenen Samen gilt als wirksames Mittel gegen den pulsierenden Schmerz im Kopf. Für eine Milderung der Beschwerden mischst du den Kardamomtee mit etwas Honig und trinkst das Heißgetränk in langsamen Schlucken.

Pinterest

5.) Falten

Was für die Haare gut ist, hilft auch bei der Gesichtspflege. Die Samen des Kardamoms enthalten eine hohe Konzentration an Antioxidantien, welche gegen freie Radikale wirken. Das hat den Effekt, dass die Haut weniger zur Faltenbildung neigt. Um dir einen solchen Jungbrunnen fürs Gesicht selbst zu machen, mische 50 ml Mandelöl mit maximal 10 Tropfen Kardamom-Öl und pflege damit täglich dein Gesicht. Deine Hautzellen werden es dir danken!

Wahnsinn, was in den Samen dieser unscheinbaren Pflanze steckt! Die alten Ägypter schrieben dem Kardamom sogar eine aphrodisierende Wirkung zu.
Freilich ist Kardamom kein Allheilmittel und sollte bei anhaltenden oder starken Beschwerden keinesfalls den Besuch beim Arzt ersetzen. Jedoch ist Kardamom eine ausgezeichnete Unterstützung bei der täglichen Gesundheits- und Schönheitspflege!

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

Kommentare

Auch interessant