Kuschelig: Katzen-Höhle aus Kleiderbügeln.

Das ist ein kleines Bastelprojekt für alle, die selbst eine Katze haben, oder aber einen Katzenliebhaber im Freundeskreis. Mit einfachen Zutaten, kaum Werkzeug und ohne viel Aufwand stellst du im Handumdrehen ein gemütliches kleines Katzenzelt auf die Beine! Die Katze, die daran keinen Spaß hat, muss erst noch geboren werden.

Du brauchst dafür: 1 mittelgroßes T-Shirt, ca. 40x40cm Pappe, 2 Drahtbügel, Klebeband und ein paar Sicherheitsnadeln.

Die Haken der Drahtbügel werden abgezwickt.

Und man formt möglichst runde Bögen aus den Drahtstücken. Die Pappe kann man mit Klebeband stärken und abkleben, muss man aber auch nicht unbedingt.

Jedenfalls kommen in die Ecken solche Löcher. Die sollten sich einfach mit den Drahtenden stechen lassen.

Die Drahtbögen werden zu einem Kreuz zusammengeklebt...

...und so an den Ecken fixiert.

Das Grundgerüst steht jetzt.

Das T-Shirt stülpt man so über das Gerüst, dass die Halsöffnung den Eingang bildet.

Dank der Sicherheitsnadeln bleibt auch alles an Ort und Stelle.

Und fertig!

Lassen wir diese Bilder einfach für sich sprechen...

Also wenn ich eine Katze wäre, würde ich auch so eins haben wollen.

Kommentare

Auch interessant