12 urige Ideen aus Kieselsteinen.

Sie erinnern an Spaziergänge entlang rauer Küstenstrände: Kieselsteine. Abgeschliffen vom ständigen Gang der Strömung, liegen sie angenehm in der Hand und verlieren dennoch nichts von ihrem markanten, etwas schroffen Charakter. Um auch seinem Zuhause einen Hauch dieses Flairs zu verleihen, gibt es eine Menge Möglichkeiten. Die kleinen Steine lassen sich nämlich vielfältig einsetzen. Im Folgenden stellen wir dir zwölf Anregungen vor, die du mal mit etwas mehr, mal mit nur wenig Aufwand umsetzen kannst.

flickr/Whimzelicious

Kieselsteine bekommst du übrigens problemlos übers Internet oder in jedem Hobbyladen und Gartencenter. 

1.) Teelicht

Dieses neckische Teelicht, bei dem sich kleine Steintrolle am Feuer wärmen, ist leicht gemacht. Du brauchst dafür:

  • einen flachen Stein und mehrere flache Kiesel
  • Heißklebepistole
  • Acrylfarbe
  • Teelicht

Mit der Heißklebepistole werden die kleinen Kiesel in einem Halbkreis aufrecht auf dem flachen Stein angeordnet. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, steht deiner Kreativität nichts mehr im Weg und du kannst den Kieseln Augen, Gesichter oder sogar Hosen aufmalen.

pinterest

2.) Steinteppich

Für wundervolle Entspannung deiner gestressten Füße sorgt dieser Kieselsteinteppich. Dabei sieht er auch noch unschlagbar stilvoll aus. Du benötigst für das gute Stück:

Die Filzmatte wird mit den Kieseln beklebt. Achte dabei darauf, dass sie schön dicht beieinander liegen und in etwa die gleiche Höhe aufweisen. Der Epoxid-Kleber ist besonders robust; alternativ kannst du aber auch Montage- oder Heißkleber verwenden. 

curbly

3.) Schuhablage

Wenn sich bei Dauerregen draußen viele kleine Pfützen zu einer großen vereinigen, dann bedarf es zu Hause einer geeigneten Stellfläche für triefende Stiefel und Schuhe. Abtropfschalen sind funktional, aber unschön. Füllt man sie dagegen mit Steinen auf, fließen Matsch und Nässe gleich noch besser ab. Optisch werden sie darüber hinaus ein Hingucker.

pinterest

4.) Kleiderhaken

Auch für nasse Jacken kann man Steine gebrauchen. Als dekoratives Element verleihen sie der Garderobe einen rustikalen Charme. An einer schlichten Hakenleiste werden die Steine mit Epoxid-Kleber befestigt. Die Steine sollten dabei auf der Klebeseite möglichst flach sein.

apartmenttherapy

5.) Schranktürknauf

Dieselbe Idee, nur ein anderer Zusammenhang: Kieselsteine als Türknäufe bestechen durch ihre Individualität. Jeder Knauf ist ein Unikat. 

dicoro

6.) Küchenrückwand

Eine Küche im Landhausstil ist der Traum vieler Hobbyköche. Mit einer Küchenrückwand aus Kieseln kommt man diesem Traum einen großen Schritt näher. Dazu nimmst du:

Genauso wie ein Fliesenspiegel aus Mosaiksteinen wird auch die Kieselrückwand mithilfe von Fliesenkleber und Spachtel gesetzt. Der weiße Fliesenkleber wird nach dem Trocknen transparent, so kommt die Kieselschönheit ungetrübt zum Ausdruck.

usefuldiyprojects

7.) Duschboden

Dass Kieselsteine sich an müden Füßen herrlich anfühlen, wurde bereits erwähnt. Bei der nächsten Renovierung deines Badezimmers solltest du daher einen Steinboden für die Dusche in Betracht ziehen. Mit Fugenmasse hierbei nicht sparen, damit du Höhenunterschiede der Kiesel optimal ausgleichen kannst.

nx2

8.) Bordüre

Wem ein ganzer Boden aus Kieseln zu aufwendig ist, der kann mit Bordüren Akzente setzen. Einfach einzelne Fliesen durch Kieselsteine ersetzen.

carlaaston

9.) Untersetzer

Dieser steinige Untersetzer hat mehrere Vorteile: Neben seinem aparten Design speichert er auch noch die Wärme. So bleibt dein Tee länger heiß. Für diesen Untersetzer brauchst du:

Das Backpapier nimmst du als Unterlage. Darauf legst du die Kieselsteine dicht an dicht in der von dir gewünschten Form aus. Nun kommt ein dicker Klecks Polymerkleber auf jeden einzelnen Stein, woraufhin du die Filz- oder die Grillmatte vorsichtig andrückst. Die Unterseiten der Steine, die schön eben auf dem Backpapier liegen, sind demzufolge nach dem Trocknen die Oberseite des Untersetzers. Zum Schluss nur noch den überstehenden Rand der Matte abschneiden.

decoist

10.) Platzdeckchen

Denselben Trick wendest du auch bei diesen schönen Platzdeckchen an — eindrucksvoll bei jeder Feier.

marymoulden

11.) Dekoration

Eine simple und dennoch stimmungsvolle Dekoration bekommst du, wenn du Schalen oder Glasvasen mit Kieseln befüllst. Hier und da eine Kerze dazu, fertig.

decoist

12.) Schmutzfang

Schmutzfangmatten müssen nicht hässlich sein. Eine echte Alternative zu den verbreiteten Exemplaren mit aufgedruckten Sprüchen, Bildern und Mustern stellt dieser elegante Schuhabtreter dar. Das Verfahren ist mit dem Steinteppich in Punkt 2 identisch, nur dass du statt einer Bastelfilzmatte eine Universalmatte aus Gummi nimmst. 

hometalktattooedmartha

Wie du siehst, steckt in den kleinen Steinen mehr, als du auf den ersten Blick vermutest. Die oben stehende Liste ließe sich noch erweitern, aber vielleicht hast du ja schon jetzt ein paar Ideen für dein Zuhause entdeckt? Dann teile diesen Beitrag mit allen, die ihre Wohnung ebenfalls ein bisschen „versteinern“ wollen!

Kommentare

Auch interessant