Immer wenn ich das Haus verließ, sah ich aus wie ein Wrack, bis ich diese 17 genialen Tipps kennenlernte. Ich liebe Nr. 2.

Damit du in deinen Klamotten immer adrett aussiehst, helfen dir die folgenden genialen Tricks dabei, sie stets in Schuss zu halten. Aber im Folgenden erfährst du nicht nur, wie du deine Kleidung von allen möglichen Flecken und Falten befreist, sondern auch, wie zu enge Schuhe endlich passgenau sitzen, sowie einiges mehr.

1. Fusselfrei

Wenn dein Lieblingspullover überall Fusseln hinterlässt, stecke ihn in einen verschließbaren Gefrierbeutel und lege ihn für drei bis vier Stunden ins Gefrierfach. Wenn du ihn rausnimmst, wird das Problem wie von Zauberhand verschwunden sein.

pin

2. Fleckenfreie Achseln

Schweißflecken wirst du mit Hilfe von Zitronensäure oder Backpulver los. Entweder drei bis vier Teelöffel Zitronensäure in einem Liter heißen Wasser auflösen und die Kleidung darin aufweichen oder Backpulver auf den zuvor angefeuchteten Schweißfleck streuen und verreiben. In beiden Fällen alles gut ausspülen.

Beides sollte bevorzugt bei weißer Kleidung angewendet werden. Zitronensäure hilft übrigens auch bei Deoflecken.

pin

3. Faltenfrei

Kleine Knitterfalten musst du nicht extra bügeln, sondern kannst sie mit einem Glätteisen entfernen.

pin

4. Make-up-Spuren

Make-up-Flecken, zum Beispiel auf dem Kragen, lassen sich mit Rasierschaum und einem Lappen beseitigen.

5. Weißwein gegen Rotwein

So paradox es klingen mag, aber Rotweinflecken lassen sich mit Hilfe von Weißwein entfernen. Dafür musst du lediglich ein wenig Weißwein sowie ein bisschen Backpulver auf den Rotweinfleck schütten und alles für zwei bis drei Stunden einwirken lassen.

pin

6. Scheuernde Sandalen

Wenn deine Sandalen scheuern, trage mit einem Deoroller etwas Deodorant auf deine Ferse auf, um das Problem zu lösen.

pin

7. Lippenstiftflecken

Lippenstiftflecken verschwinden, wenn du sie mit Haarspray besprühst.

pin

8. Ohrringe verschließen

Wenn du den Stopper deines Ohrrings verloren haben solltest, benutze stattdessen ein Stück Radiergummi, zum Beispiel von einem Bleistift, um deinen Ohrring zu verschließen.

pin

9. Enge Schuhe einfrieren

Falls deine neuen Schuhe zu eng sein sollten, fülle verschließbare Gefrierbeutel mit Wasser, leg sie in die Schuhe und stelle diese über Nacht ins Gefrierfach. Am darauffolgenden Tag sollten sie wie angegossen sitzen.

pin

10. Enge Schuhe fönen

Eine andere Methode, um gegen enge Schuhe vorzugehen, gestaltet sich wie folgt: Ziehe deine Schuhe mit dicken Socken an und föne die Stellen, an denen der Schuh drückt. Wiederhole dies so oft, bis sich die Schuhe an deine Fußform angepasst haben.

pin

11. Scharniere lackieren

Benutze Nagellack, um lockere Scharniere an deiner Sonnenbrille zu festigen.

pin

12. Wildleder radieren

Befreie Wildlederschuhe mit Hilfe eines gewöhnlichen Radiergummis von Schlieren. Am besten verwendest du einen gegen Tintenflecke, da ein solcher eine gröbere Körnung aufweist.

pint1

13. T-Shirt rasieren

Fusseln auf deinem Shirt lassen sich mit Hilfe eines Rasierers entfernen.

pint1

14. Klemmender Reißverschluss

Falls der Reißverschluss deiner Hose klemmt, fahre mit einem Bleistift über die Zähne. Letztere werden vom Graphit des Bleistifts quasi geschmiert.

pin

15. Stiefel über Jeans

Um Stiefel über eine weite Jeans anzuziehen, kremple zunächst das Hosenbein hoch und ziehe lange Socken darüber.

pint1

16. Schwarz bleibt schwarz

Wenn du beim Wäschewaschen ein wenig Essig mit in die Maschine gibst, werden die dunklen Kleidungsstücke weniger stark verblassen.

pint1

17. Entladen

Befreie deine Kleidung von statischer Aufladung, indem du mit einem Staubfangtuch über sie wischst.

pin

Mit diesen Tipps dürftest du länger Freude an deiner Garderobe haben und auch ältere Teile sehen fast aus wie neu. Viel Erfolg!

Kommentare

Auch interessant