Wenn ein Feuer ausbricht, ist es gut, Cola dabei zu haben.

Coca Cola ist auf der ganzen Welt als Durstlöscher bekannt. Kaum ein anderes Produkt hat einen vergleichbaren globalen Bekanntheitsgrad.

Flickr/Dustin Iskandar

Doch nicht bei allen ist das süße Getränk gleichermaßen beliebt. Außerdem ranken sich viele Gerüchte rund um die klebrige Flüssigkeit. Lösen sich nun Nägel in ihr auf? Was stellt sie eigentlich wirklich mit dem menschlichen Körper an?

Flickr/kankan

Wie es bei solchen Mythen immer der Fall ist: An manchen ist mehr dran als an anderen, und einige werden wohl nie endgültig bewiesen. Doch eines ist wahr und sogar auf Video festgehalten: Wenn ein Feuer ausbricht, kann Cola dein Leben retten!

Flickr/florencia_b

Tu als erstes genau das, was normalerweise alle Menschen um dich herum die Flucht ergreifen lässt: Öffne die Flasche, halte die Öffnung mit dem Daumen zu, schüttle sie kräftig durch und richte dann den Colastrahl in die Flammen. 

Flickr/meknits

Du hast so die Colaflasche zu einem improvisierten Feuerlöscher umfunktioniert. Natürlich ist es immer am besten, im Notfall wirklich einen Feuerlöscher zur Hand zu haben, doch es kann nie schaden, auch einen Plan B zu kennen. 

Im Video demonstriert ein Feuerwehrmann auf beeindruckende Weise, wie gut es funktioniert.

Wer hätte das gedacht? Da lohnt es sich auf jeden Fall, immer ein paar Flaschen Cola im Haushalt vorrätig zu haben, auch wenn man sie nicht zum Trinken verwendet.

Kommentare

Auch interessant