Reibe ein Stück Knoblauch über deine Fensterscheibe. Was dann passiert, wirst du kaum glauben.

Knoblauch ist nicht nur eine leckere und gesunde Zutat beim Kochen. Nein, er kann noch so viel mehr! Ist dir beim Knoblauchschneiden auch schon einmal aufgefallen, dass sich sowohl das Messer, als auch deine Hände danach etwas klebrig anfühlen? Dieser Effekt stammt hauptsächlich von den speziellen Saccharoseverbindungen (sog. Fruktane), die im Knoblauchsaft besonders konzentriert enthalten sind. Das bedeutet, dass Knoblauch dadurch ein natürlich Klebstoff ist und man sich diese Wirkung in so mancher Lebenslage zu Nutze machen kann. Vor allem der hier folgende Trick ist wirklich genial:

Du kannst nämlich mit Knoblauch den Riss in einer Glasscheibe reparieren! Dazu nimmst du dir einfach eine Zehe und schneidest sie der Länge nach durch. Dann reibst du damit mehrfach und mit sanftem Druck über den Riss. Danach einfach mit einem Küchentuch den überschüssigen Knoblauchsaft abwischen. Du wirst sehen: Kleinere Haarrisse werden so kaschiert und reißen nicht weiter ein. Sogar bei Steinschlägen in der Windschutzscheibe hat sich dieser Notfall-Trick bewährt. Natürlich nur bei kleineren Rissen und solchen, die außerhalb des Sichtfelds sind. Aber bis zur nächsten Werkstatt kommst du so problemlos.

Du siehst, es lohnt sich also immer, etwas Knoblauch im Haus zu haben. Und im Handschuhfach ebenso. Das ist doch mal ein richtig Genialer Trick!

Kommentare

Auch interessant