Schaurige Deko für deine Halloween-Party: abgetrennter Kopf im Glas.

Nasskalte Nebelschwaden wabern gespenstisch über die Felder. Krähen krächzen bedrohlich auf knarrenden Ästen, deren vertrocknete Blätter leise auf den Boden rieseln. Die dunkelste Zeit des Jahres nähert sich in bedrohlich schnellen Schritten, niemand kann ihr entfliehen. Mach das Beste daraus, zum Beispiel mit einer wilden Halloween-Party. Folgende schaurige Deko-Idee flattert schon jetzt auf dunklen Schwingen in dein Heim.

Dafür brauchst du:

  • Kamera
  • Drucker
  • Laminierfolie
  • Backpapier
  • Bügeleisen
  • Schere
  • großes, verschließbares Glas
  • Lebensmittelfarbe in Grün, Gelb und Rot

So geht es:

  1. Schieße drei Fotos vom Kopf deines „Opfers“, eines frontal, die beiden übrigen jeweils seitlich. Der Gesichtsausdruck der Person darf sich dabei nicht verändern.
  2. Diese drei Bilder fügst du am Computer mithilfe einer Bildbearbeitungssoftware zu einer Art Panorama-Foto zusammen. Das Ergebnis druckst du auf normalem Papier aus und schneidest an den oberen Ecken jeweils ein Dreieck weg.
  3. Lege das Foto zwischen zwei Laminierfolien und darauf ein Stück Backpapier. Nun kannst du mithilfe eines Bügeleisens das Foto fest mit den Folien verschweißen. Durch das Backpapier schützt du sowohl Bügeleisen als auch dein Werk.
  4. Schneide die Laminierfolie entlang der Fotoränder ab. Achte darauf, dass die Folie einen kleinen Rand behält, sonst ist das Foto nicht gegen Feuchtigkeit geschützt.
  5. Gib wenige Tropfen von jeder Lebensmittelfarbe in das Glas und fülle es mit warmem Wasser. Rühre das Wasser gut um, damit keine Farbrückstände am Boden bleiben. Nun stellst du das Foto gewölbt ins Glas und schraubst den Deckel zu.

Für perfekte Schockeffekte kannst du auch eine kleine Brigade eingelegter Köpfe machen, zum Beispiel von deiner ganzen Familie. Was machen die Nachbarn erst für Augen, wenn du die Gläser dekorativ vor die Haustür stellst! Vielleicht ist eine kleine Warnung jedoch sinnvoll, bevor eine Blaulicht-Karawane vor der Tür hält ...

Kommentare

Auch interessant