Kreativ: Fahrer stellt auf Autobahn Paprika statt Warndreieck auf.

Ein Autofahrer bleibt in der Nähe von Magdeburg auf dem Standstreifen der Autobahn mit einem Motorschaden liegen. Als er bemerkt, dass er kein Warndreieck im Wagen hat, greift er zu einer Notlösung: Um die anderen Autofahrer zu warnen, türmt er stattdessen eine Ladung leuchtend roter Paprika vom Einkauf auf den Asphalt! 

Als die Polizei ankommt und die Warnung aus Gemüse auf der Straße bemerkt, kommt sie aus dem Lachen nicht mehr heraus. Bei so viel Kreativität kann man schon mal Fünfe gerade sein lassen, deshalb gibt es von den Beamten kein Bußgeld für das fehlende Warndreieck. Not macht eben erfinderisch! 

Kommentare

Auch interessant