Immer geladen: Mit diesen Tipps löst du Probleme beim Aufladen deines Handys.

Das Mobiltelefon ständig in Gebrauch zu haben und es demzufolge regelmäßig aufladen zu müssen, kann seinen Tribut fordern. Irgendwann hält der Akku kaum noch einen Tag oder das Handy lädt nicht mehr richtig. Es ist äußerst ärgerlich, wenn man das Handy ans Ladegerät stöpselt und nach einigen Stunden feststellen muss, dass es nicht aufgeladen wurde.

Aber mit diesen hilfreichen Tipps kannst du das Problem beim Aufladen einfach bestimmen und schnell lösen.

YouTube/ILuvTrading

1. Problem benennen

Zunächst solltest du durch Ausschlussverfahren ermitteln, was die mögliche Ursache dafür ist, dass dein Handy nicht richtig lädt. Gehe auf Nummer sicher und schließe die Steckdose in der Wand als Fehlerquelle aus, indem du das Ladegerät in eine andere Steckdose steckst.

Sollte die Steckdose nicht das Problem sein, könnte es eventuell am Steckdosenadapter für das USB-Kabel liegen. Probiere also einen anderen aus. Falls das Problem hier zu finden ist, benötigst du einen neuen Adapter.

YouTube/ILuvTrading

2. Ladekabel

Sollten die Steckdose und der Adapter einwandfrei funktionieren, könnte das Ladekabel möglicherweise defekt sein. Um das herauszufinden, tausche einfach dein bisheriges Kabel gegen ein anderes aus.

Eventuell funktioniert das Kabel nicht mehr, weil die Stecker verbogen sind. Versuche, die Metallstifte vorsichtig mit einem Fingernagel oder im Zweifelsfall sogar mit einer Stecknadel geradezubiegen, ohne sie abzubrechen.

YouTube/ILuvTrading

3. USB-Anschluss

Wenn du die Steckdose, den Adapter und das Kabel als Ursache des Problems ausschließen konntest, könnte es unter Umständen am Handy selbst liegen. Probiere aus, ob sich ein anderes Handy mit demselben Kabel und Stecker aufladen lässt.

Dass das Handy nicht richtig lädt oder der USB-Stecker zu locker im Anschluss steckt, liegt zumeist daran, dass der USB-Port schlicht und ergreifend verschmutzt ist.

YouTube/ILuvTrading

Im USB-Anschluss kann sich eine Menge Staub, Dreck und Fusseln sammeln und ihn verstopfen. Reinige ihn mit einer trockenen Zahnbürste oder verwende einen Zahnstocher, eine Stecknadel oder etwas Ähnliches, um den Schmutz herauszubekommen. Du wirst du wundern, wie viel sich manchmal herausholen lässt.

Schalte für diese Prozedur dein Mobiltelefon aus und entferne – wenn möglich – den Akku, um kein unnötiges Risiko einzugehen. Wenn du alle Fusseln entfernt hast, schließe das Netzteil an. Dein Handy sollte wieder einwandfrei laden.

YouTube/ILuvTrading

4. Akku

Zu guter Letzt könnte natürlich der Akku kaputt sein. Teste ihn in einem anderen Handy und prüfe, ob er vielleicht verbogen ist. In diesem Fall müsste er ersetzt werden.

Solltest du ihn ersetzen müssen, nimm einen Akku vom selben Hersteller, um Probleme mit der Kompatibilität zu verhindern. Wenn du noch eine Garantie auf dein Gerät hast, nutze sie.

YouTube/ILuvTrading

Diese und weitere Tipps kannst du dir auch in diesem Video (auf Englisch) anschauen:

Das nächste Mal, wenn du Probleme mit dem Aufladen deines Handys hast, gerate nicht in Panik und sei nicht frustriert, sondern beherzige diese Tipps und du wirst den Fehler in Windeseile beheben können.

Kommentare

Auch interessant