Für Schlafmützen und Nachteulen: Leuchtglas mit funkelnden Sternen.

Gehörst du auch zu denjenigen, die nicht gern in absoluter Dunkelheit einschlafen? Dann sorgen diese Leuchtgläser für Abhilfe. Sie spenden ein indirektes Licht und strahlen so die nötige Ruhe und Geborgenheit aus, die man beim Einschlafen braucht. Der Clou: Nur 3 Dinge sind dafür vonnöten.

Hier die Herstellung als Video:

Du brauchst dafür:

So geht es:

  1. Tunke das Ohrstäbchen in die Leuchtfarbe und mache damit rundherum Punkte auf das Weckglas.
  2. Lass das Ganze dann einen Tag lang trocknen.
  3. Fülle das Glas dann bin knapp unter dem Rand mit Wasser.
  4. Licht ausknipsen und staunen!

Vor allem Kinder lieben es, wenn beim Zubettgehen noch etwas um sie herum zu bestaunen ist. Das lässt sie selig einschlummern und sorgt für süße Träume.

Kommentare

Auch interessant