Diese Frau kippt Kleber auf einen Küchenschwamm. Der Grund ist absolut genial.

Kinder sind das größte Geschenk überhaupt, doch kann es mit ihnen auch anstrengend werden, etwa wenn sie beim Basteln eine Spur aus Chaos und Zerstörung hinterlassen. Für alle Eltern die es müde sind, hinter den Kleinen herzuputzen, könnten diese Tipps wahre Lebensretter sein.

Gieße Malfarbe in leere Pumpflaschen (z.B. von aufgebrauchter Flüssigseife). So können sich die Kleinen selbst bedienen, ohne zu viel Farbe zu nehmen und du verhinderst ein abstraktes Kunstwerk auf dem Teppich, wenn sie die Farbflasche mal wieder auf den Kopf drehen.

You Tube/WhatsUpMoms

Streue Murmeln in eine Backform und stelle eine 2. Backform hinein. Durch die Murmeln kann man die Form ganz leicht drehen. Mit Bastelutensilien befüllt haben deine Kinder immer alles griffbereit und brüllen nicht alle 2 Minuten nach den Stiften am anderen Tischende.

You Tube/WhatsUpMoms

Verstopfte und zugetrocknete Kleberkappen lassen sich vermeiden, wenn du sie abschraubst und kurz in Pflanzenöl legst.

You Tube/WhatsUpMoms

Muffinförmchen, mit Perlen und Glitter befüllt, sind perfekte Ordnungshüter. Deine Kinder haben alles im Blick und nichts kullert wild auf dem Tisch umher.

You Tube/WhatsUpMoms

Kinder vergessen ständig die Kappe zurück auf den Stift zu stecken. Beim nächsten Mal sind sie eingetrocknet und unbrauchbar. Um trotzdem noch was aus ihnen zu machen, stelle sie in etwas Wasser. Das saugt sich durch die Filzspitze hoch und du kannst die Stifte noch als zarte Wasserfarben benutzen. Dafür male entweder direkt mit dem Stift oder tunke einen Pinsel in das bunte Wasser.

You Tube/WhatsUpMoms

Sicher weißt du, wie nervig es ist, mit der Schere Klebebänder zu schneiden. Damit die Streifen nicht mehr an den Klingen kleben bleiben, wische mit einem Babytuch darüber. Das benetzt sie mit einem dünnen Ölfilm, der vorm Klebenbleiben schützt.

You Tube/WhatsUpMoms

Um den Rackern das Schneiden lernen zu erleichtern, male einen Smiley auf den Daumen. So wissen sie welcher Finger oben bleiben muss.

You Tube/WhatsUpMoms

Die Wände wurden mal wieder zur Leinwand? Kein Problem, denn du kannst sie mit Brennspiritus sauber schrubben. Teste das aber vorher unbedingt an einer unauffälligen Stelle!

You Tube/WhatsUpMoms

Stumpfe Scheren lassen sich schärfen, indem man Alufolie damit schneidet.

You Tube/WhatsUpMoms

Ein Glitzerinferno lässt sich mit einem klebenden Fusselroller richten. Einfach so oft rüber rollen, bis die hartnäckigen Glimmerflocken verschwunden sind.

You Tube/WhatsUpMoms

Damit dein Kind so richtig die Sau rauslassen kann, verpasse dem Tisch eine Schicht Frischhaltefolie. Nach dem Malen musst du die nur abziehen. Das spart minutenlanges Schrubben auf festgetrockneter Farbe.

You Tube/WhatsUpMoms

Auch wenn du willst, du kannst nicht alle Kunstwerke aufheben, denn mit den Jahren werden es einfach zu viele. Fotografiere sie alle gründllich und fertige ein Fotobuch damit an, digital oder ausgedruckt.

You Tube/WhatsUpMoms

Richtig matschen findet jedes Kind klasse. Damit sie dabei sauber bleiben, lege ein Blatt Papier in einen verschließbaren Gefrierbeutel. Drücke Farbe hinein, verschließe den Beutel und klebe ihn mit etwas Klebestreifen auf dem Tisch fest. Die Kleinen werden es lieben darin herumzudrücken und ein wildes Kunstwerk zu machen!

You Tube/WhatsUpMoms

Dein Sprössling wollte nur einen Tropfen Kleber, doch hat wieder die Flasche geleert? Dann feuchte einen Küchenschwamm an, lege ihn in eine Dose und gieße Kleber darauf. Jetzt hat dein Kind ein Stempelkissen, nur mit Kleber. Zum Aufbewahren die Dose schließen und wegstellen. Wird der Schwamm zu trocken, mit etwas Wasser und Kleber auffüllen.

You Tube/WhatsUpMoms

Hier siehst du noch mal alle Bastel-Schritte im Video (auf Englisch)

Deine Kinder werden es lieben, jetzt noch mehr Chaos zu produzieren, doch du wirst keine Probleme mehr haben, ihre Spuren zu beseitigen.

Kommentare

Auch interessant