13 Haushaltstricks mit dem Föhn.

Bisher führte dieses elektrische Haushaltsgerät eher ein eindimensionales Schattendasein. Denn zu viel mehr als zum Haaretrocknen wurde der gute alte Föhn eigentlich nie benutzt. Doch wir zeigen dir hier, was für unentdeckte Talente noch in ihm schlummern. Manches spart dir bares Geld und vor allem kostbare Zeit!

1. Eine Brille anpassen

flickr/Franklin Heijnen

Für Brillenträger gibt es nichts Unangenehmeres als eine drückende oder wackelnde Brille. Eine Anpassung beim Optiker kann richtig ins Geld gehen, also lieber selber machen. 20-30 Sekunden den warmen Luftstrahl auf die anzupassende Stelle aus Kunststoff und du kannst sie nach deinen Wünschen formen.

2. Wachsflecken entfernen

flickr/Manicosity

Ein paar Kerzen sorgen für romantisches Ambiente, leider aber manchmal auch für unschöne Hinterlassenschaften. Wachsflecken auf Möbeln oder Textilien sind die Folge. Doch mit dem Föhn bekommst du sie wieder wunderbar weich und mit einem saugenden Löschpapier auch spurlos entfernt.

3. Nasse Kleidung ruckzuck trocknen

flickr/Emily
Jeder kennt das Problem: Dein Lieblings-Oberteil kommt aus der Waschmaschine, aber du brauchst es unbedingt für dein Date am Abend. Auch hier hilft dir der Haartrockner aus der Bredouille, denn leichte Kunstfaser- oder Baumwollteile bekommt er innerhalb von 5 Minuten trocken. Und das Rendezvous kann kommen...

4. Staub aus dem hintersten Winkel entfernen

flickr/[AndreasS]
Es gibt bekanntlich Ecken in der Wohnung, da kommt selbst der gelenkigste Staubsauger nicht hin. Hinter Heizungen oder unter Schränken beispielsweise. Auch die Computertastatur ist eine Problemzone, was Staub angeht. Mit einem gezielten Luftstoß aus deinem Föhn sind alle Spuren wie weggeblasen (wortwörtlich!).

5. Beschlagene Fenster oder Spiegel frei pusten

flickr/Amy
Nach der Dusche noch schnell rasieren oder das Make-Up auflegen kann zur Herausforderung werden, wenn der Spiegel im Bad beschlagen ist. Nimm deinen Föhn und in Sekundenschnelle hast du wieder freie Sicht.

6. Aufkleber und Preisschilder entfernen

flickr/fauxto_digit
Bevor du deine Fingernägel ruinierst oder gar die Nerven verlierst: Ein bisschen heiße Luft aus deinem Föhn lässt nervige Aufkleber mit Leichtigkeit entfernen.

7. Süße Leckereien verzieren

flickr/Ayca Wilson
Cupcakes sind der letzte Schrei auf Partys und Kindergeburtstagen. Besonders die cremige Haube (das Frosting) ist beliebt bei Jung und Alt. Damit die Krönung noch mehr dem Auge schmeichelt, kann man sie ganz kurz mit dem Föhn erhitzen, das sorgt für zusätzlichen Glanz. Probier es aus!

8. Warme Kompressen anwenden

flickr/Harsha K R
Auch im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden kann dir dein Föhn treue Dienste erweisen. Beim Anflug einer Erkältung oder aber einer muskulären Verpannung sind bei vielen warme Wadenwickel sehr beliebt und hilfreich. Schonend warm bekommst du sie mit deinem Föhn (bei Gipsverbänden eher nicht zu empfehlen).

9. Spuren von Kinderstiften entfernen

flickr/John Morgan
Die meisten handelsüblichen Kinderstifte sind auf Wachsbasis und lassen sich mithilfe heißer Luft und einem Stück Küchenrolle fast spurlos von Wänden, Böden oder Möbeln beseitigen.

10. Nasse Schuhe im Handumdrehen trocknen

flickr/Matt Newfield
Draußen ist mal wieder typisches Aprilwetter und du oder dein Kind kommen mit nassen Schuhen nach Hause. Doch in einer Stunde steht schon die Reitstunde auf dem Plan und die Treter müssen wieder einsatzbereit sein. Stopf etwas Zeitungspapier hinein, nimm deinen Föhn und heize damit den Schuhen tüchtig ein. In circa 5 Minuten dürften sie wieder trocken sein.

11. Vereiste Fenster kristallklar werden lassen

flickr/Karl Baron
Auch wenn es ein Fest für die Augen ist, so sind Eisblumen am Fenster in vielen Situationen eher lästig und verhindern klaren Durchblick. Ein paar Sekunden heiße Luft aus dem Handgebläse und die Scheibe ist wieder kristallklar.

12. Tiefkühl-Produkte auftauen

flickr/Pawel Pacholec
Für einen schnellen Obstsalat oder die Verzierung einer Torte sind rasch ein paar gemischte Beeren vonnöten? Nichts leichter als das! Nimm dir eine Handvoll Obst aus dem Tiefkühler und mit ein paar gezielten Luftschüben aus dem Föhn sind sie im Nu einsatzbereit. Der gleiche Trick geht auch mit anderen kleinteiligen TK-Produkten.

13. Lackierte Nägel trocknen

flickr/chloemiriam
Die heutigen Produkte aus dem Bereich der Nagelverschönerung sind inzwischen ja bereits in verhältnismäßig kurzer Zeit trocken und grifffest. Wenn es aber mal ganz besonders schnell gehen soll, dann nimm den Föhn zur Hand. Damit ist der Lack im Nu trocken.

Wirklich gut zu wissen, was so ein schnöder Apparat zum Haaretrocknen noch alles auf dem Kasten hat. Ich als großer Romantiker werde den Trick mit dem Wachsfleck natürlich bei nächster Gelegenheit ausprobieren.

 

Kommentare

Auch interessant