So macht man mit einer Gabel wunderschöne Mini-Schleifchen.

Unzählige Menschen kennen dieses Problem: Man hat ein Geschenk verpackt, doch trotz kostbaren Geschenkpapiers sieht es irgendwie immer noch gähnend langweilig aus. Zwar gibt es tolle Schleifen zu kaufen, aber die sind teuer und landen meist direkt nach dem Auspacken im Müll. Spare künftig dein Geld und stelle die Schleifen mit diesem tollen Trick selbst her.

Dafür brauchst du:

  • Gabel mit 4 Zinken
  • 2 Stoffbänder
  • Schere
  • Kerze

So geht es:

Führe das Stoffband abwechselnd durch die Zinken der Gabel und lasse am Anfang ein mehrere Zentimeter langes Stück überstehen.

An der vierten Zinke angekommen, wechselst du die Richtung und wickelst aufs Neue.

Das wiederholst du so oft, bis 5 Reihen Stoffband in den Zinken übereinanderliegen.

Jetzt fädelst du das zweite Stoffband zwischen der zweiten und dritten Gabelzinke um die fünf zuvor aufgezogenen Lagen, machst einen einfachen Knoten und ziehst das Band fest zusammen.

Zieh die Stoffbänder von der Gabel und kürze die Enden mit einer Schere auf gleiche Länge. Um die Enden vor dem Aufspleißen zu schützen, halte sie ganz kurz an eine Flamme. Aber Vorsicht: Die dünnen Bänder geraten schnell in Brand, deswegen halte sie nicht direkt in die Flamme, sondern nur mit sicherem Abstand darüber.

Fertig ist eine perfekte Schleife!

In folgendem Video kannst du die einzelnen Schritte noch einmal anschauen:

Jetzt weißt du, wie du ganz schnell süße Stoffschleifen herstellst. Das Beste an ihnen ist, dass es nicht nur schnell und einfach geht, sondern, dass du damit alles Erdenkliche verzieren kannst: Grußkarten, Notizbücher, Haarspangen oder sogar den Weihnachtsbaum. Deine Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zeige gleich auch all deinen Freunden diesen tollen Trick und teile ihn mit allen!

Kommentare

Auch interessant