So wertest du alte Möbel mit Tapetenresten auf.

Irgendwann hat man den Anblick seiner Möbel einfach satt. Die Lust auf etwas Neues und Frisches erwacht. Doch bevor du dein ganzes Erspartes ins Möbelhaus schleppst und dich komplett neu einrichtest, probier es doch mal damit: Such dir eine Tapete aus, die dir gefällt, und dann bring damit deine Möbel auf Vordermann. Das ist relativ schnell erledigt und kostet gar nicht viel. Außerdem kannst du so deiner Fantasie freien Lauf lassen. Die passende Tapete findest du entweder im Baumarkt oder ganz bequem im Internet (hier ein Beispiel). Außerdem kannst du auch große Fotos, Wandposter, Zeitungsausschnitte oder Geschenkpapier verwenden. Nachfolgend siehst du ein paar Ideen, die dich auf den Geschmack bringen werden.

Dieses gute Stück war einmal eine ganz normale IKEA-Kommode. Doch mit etwas Farbe und Tapetenresten wurde daraus ein absolutes Einzelstück.

imgur

Oder wie wäre es mit alten Landkarten? Die ideale Methode für alle Weltenbummler, die ihr Fernweh so wenigstens etwas im Zaum halten können.

imgur

Hier ein paar Bilder, wie aus einer alten Kommode vom Typ „Gelsenkirchener Barock“ mit nur wenigen Handgriffen ein hübscher Schrank für das Kinderzimmer wurde.

imgur

Auch diesen Wäscheschrank findest du so garantiert in keinem IKEA-Katalog. Dabei war der Aufwand wirklich minimal.

imgur

Für Blumen- und Pflanzenfans ist diese Methode geradezu ideal. Denn Tapeten mit floralen Mustern gibt es wirklich überall.

imgur

Übrigens: Es müssen nicht unbedingt immer riesige Schränke sein. Auch ein paar leere Kisten kannst du auf diese Art zu neuem Leben erwecken.

imgur

Mit ein bisschen Geschick und stilsicherem Auge lassen sich so auch schöne Kontraste erzielen. Der natürliche Farbton des Holzes und das Tapetenmuster passen doch wirklich perfekt zusammen.

imgur

Oder wie wäre es mit dem Modell „Kunterbunt“? Hier wurden einfach verschiedene Reste verarbeitet. Übrigens: Geschenkpapier eignet sich ebenso gut für diese Art von Verwandlungen.

imgur

Ja, auch schwarze Möbel waren mal modern. Doch auch ihnen kannst du so einen neuen Schliff verpassen. Hier bieten sich goldene Farbtöne besonders gut an.

imgur

Sieht das nicht fast ein bisschen aus wie ein teures Ölgemälde aus dem Kunstmuseum? Dabei wurde auch hier nur ein altes Wandposter verklebt.

imgur

Zugegeben: So ein BILLY-Regal ist ja wirklich praktisch. Doch leider auch ziemlich langweilig. So wird daraus ein richtiger Farbtupfer im Kinderzimmer.

imgur

In diesem Video siehst du, wie es gemacht wird. Hierbei wird selbstklebende Tapete genommen. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit normaler Tapete und Klebstoff:

Wer hätte gedacht, dass es so leicht ist, neuen Schwung ins Haus (oder in die Wohnung) zu bringen. Dabei musst du so weder schwer schleppen noch tief in die Tasche greifen. Alles, was du brauchst, ist etwas alte Tapete, Reste von Geschenkpapier oder ein hübsches Wandposter. Und ein bisschen Fantasie. Übrigens: Du kannst natürlich auch dein Lieblingsfoto vergrößern und dann verwenden. Absolut genial!

Kommentare

Auch interessant