Immer auf Achse: Pärchen baut Schulbus zum Hostel um.

Das belgische Paar Tim und Val wollte seine Leidenschaft fürs Reisen mit dem Traum, ein Hostel zu führen, vereinen. Aber wie kann man es unter einen Hut bringen, einerseits selbst auf Achse zu sein und eine Unterkunft zu benötigen und andererseits räumlich an das Hostel gebunden zu sein, um es zu leiten und die Gäste zu beherbergen? Im Idealfall müsste man mit der Unterkunft verreisen und die Gäste während des eigenen Urlaubs bewirten können, dachten sich die beiden und setzten ihre Idee in die Tat um.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Mittels Crowdfunding kauften sie sich einen dieser gelben Schulbusse aus den USA, wie man sie aus Filmen kennt, und überführten ihn in ihr Heimatland Belgien. Je nach Modell kann solch ein Bus bis zu 13,5 Meter lang und 2,5 Meter breit sein und maximal 90 Fahrgäste aufnehmen.

Tim und Val benötigten zwei Jahre, um den Bus zu entkernen und mit viel Holz nach ihren Vorstellungen und Bedürfnissen umzubauen, damit nicht nur sie und ihre Tochter, sondern auch bis zu sechs Gäste in dem fahrbaren Hostel wohnen können.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Direkt hinter dem Fahrersitz befinden sich zwei Tische, die mit Hilfe einer zusätzlichen Tischplatte über dem Gang zu einem großen Tisch vereint werden können. Alternativ können die Tische auch zu zwei weiteren Schlafplätzen umgebaut werden, sollten einmal mehr Gäste als gedacht an Bord kommen. Unter den Sitzbänken und im Fußboden befindet sich viel Stauraum für Lebensmittel und Getränke.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Auf das Esszimmer folgt die Küche, die mit einem Herd auf der einen …

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

… und einer Spüle auf der anderen Seite ausgestattet ist. Die großen Gläser im Regal werden mit einem Gummiband fixiert, damit sie während der Fahrt nicht herunterfallen.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Hinter der Küche liegen die Schlafkojen für die Gäste – auf beiden Seiten jeweils drei. In der mittleren Schlafkoje ist ein kleines Fenster zu erkennen.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Im Bereich hinter den Betten finden sich auf der linken Seite Schließfächer …

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

… und die Dusche, ...

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

... auf der rechten Seite ist die Toilette installiert.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Zudem verfügt die Schulbusherberge über eine eigene Waschmaschine mit integriertem Trockner. Der letzte Teil des Busses hinter der Tür ist dem Schlafzimmer von Tim und Val vorbehalten.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Außerdem erwartet die Reisenden als besonderes Schmankerl auf dem Dach eine Sonnenterrasse mit Bänken und einem Tisch.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Mit ihrem Nomaden-Bus kutschieren Tim und Val ihre Gäste quer durch Europa. Dabei sind die großartigen Landschaften, die sie besuchen, noch nicht einmal die einzigen Highlights. Der Trip in diesem ungewöhnlichen Vehikel ist allein die Reise wert.

YouTube/Chris Eyre-Walker Photography

Den Rundgang durch den Bus und die wunderschönen Gegenden, die Tim und Val bereisen, kannst du dir auch in folgendem Video (auf Englisch) einmal anschauen:

In diesem fahrenden Hostel ist der Weg das Ziel. Wer möchte bei dem Anblick nicht sofort seinen Rucksack schultern und sich an Bord begeben?

Quelle:

thesandyfeet

Kommentare

Auch interessant