Tolles Gartenprojekt: Sofalounge aus Paletten.

Die Euro-Palette ist und bleibt so etwas wie das Schweizer Taschenmesser für Hobbybastler. Nichts ist so vielseitig nutzbar und wandlungsfähig wie diese Transporthilfe aus Holz und Nägeln. Wenn man in der glücklichen Lage ist, eine verlässliche Bezugsquelle für ausgediente Paletten (neu sind sie etwas kostspieliger) zu haben, steht einem die Welt der Haus- und Gartengestaltung sperrangelweit offen (beispielsweise für diese Möbelideen oder einen eigenen Swimming-Pool). Heute zeigen wir dir, wie du aus Paletten eine richtig tolle Sommerlounge machen kannst. Zum Entspannen, Sonnenbaden, Treffen und Feiern. Damit wird der Sommer garantiert unvergesslich.

Hier als Appetit-Häppchen schon mal ein kleiner Blick auf das Ergebnis. Na, macht das Lust auf mehr...?

Imgur/RedheadFox

Am Anfang ist eine Skizze sehr hilfreich. Daran kannst du deinen Bedarf an Paletten abschätzen. In unserem Beispiel (4x6 m Grundfläche) entstand folgende Materialliste:

Imgur/RedheadFox

  • 20 Paletten für den Fußboden (100 x 120 cm)
  •   3 Paletten für den Tisch (100 x 120 cm)
  • 12 Paletten für die Sitzbank (80 x 120 cm)
  •   8 Paletten für die Rück- und Seitenwand (100 x 120 cm)
  •   1 Palette zum Zerschneiden für die Blumendekoration

Mit einem Winkelschleifer und Sandpapier werden die gröbsten Unregelmäßigkeiten geglättet. Schließlich will ja keiner einen Splitter im Po haben, oder?

Imgur/RedheadFox

Dann heißt es: Feuer frei für die Farbe! Mit einer Sprühpistole geht es schnell und leicht. Aber natürlich darf auch ganz klassisch gepinselt werden. Perfekter Job für die Kids. ;)

Imgur/RedheadFox

Weiß ist einfach die perfekte Sommerfarbe. Es leuchtet schön hell und lässt sich ideal mit allen anderen Farbtönen kombinieren.

Imgur/RedheadFox

Zeit für eine Pause: Alles gut trocknen lassen!

Imgur/RedheadFox

Als Unterlage für die Sommerlounge eignet sich Gartenvlies am besten. So wächst nichts von unten hinein und Regenwasser staut sich nicht.

Imgur/RedheadFoxHier eine Kaufempfehlung!

Auf die Fläche von 4x6 Metern wird nun die erste Schicht Paletten als Fußboden ausgelegt.

Imgur/RedheadFox

Dann folgen die Rück- und Seitenwände, sowie die gemütliche Sitzecke.

Imgur/RedheadFox

Na, so langsam nimmt es doch schon Formen an, oder? Sieht richtig klasse aus!

Imgur/RedheadFox

Hier eine Detail-Aufnahme zur Befestigung der Wände. Ein paar Metallstangen und etwas Draht leisten hier perfekte Dienste. Du kannst aber auch einfach Hammer und Nägel zur Hilfe nehmen.

Imgur/RedheadFox

Zerteilte Paletten dienen als Abgrenzung nach vorne. Später wird es darin grünen und blühen...

Imgur/RedheadFox

Wenn alles steht, ist es Zeit zum Dekorieren. Bunte Kissen und ein paar Sitzauflagen sind erst der Anfang.

Imgur/RedheadFox

Ein paar Pflänzchen drumherum sorgen für den perfekten Farbtupfer.

Imgur/RedheadFox

So kann das fertige Werk dann aussehen: Einladend, gemütlich und farbenfroh.

Imgur/RedheadFox

Dein neuer Lieblingsplatz für den ganzen Sommer. Ob zum Frühstück...

Imgur/RedheadFox

...zum ausgiebigen Räkeln in der Sonne...

Imgur/RedheadFox

Imgur/RedheadFox

Imgur/RedheadFox

...oder zum kleinen Umtrunk mit Freunden.

Imgur/RedheadFox

Imgur/RedheadFox

Imgur/RedheadFox

Jeder wird begeistert sein.

Imgur/RedheadFox

Und abends, wenn die Sonne untergeht, sorgen Kerzen für eine kuschelige Atmosphäre.

Imgur/RedheadFox

Schick schon mal die Einladungen für die nächste Cocktail-Party raus. Die besten Plätze werden schnell weg sein...

Imgur/RedheadFox

Viel Spaß mit deinem neuen Lieblingsplatz des Sommers!

Imgur/RedheadFox

Da bekommt man doch gleich Lust, es auch zu probieren. Ein bisschen handwerkliches Geschick kann sicher nicht schaden, aber wofür hat man schließlich einen Mann im Haus (oder im Freundeskreis) ;-) Doch eigentlich ist der Aufbau keine Raketenwissenschaft, das kann wirklich jeder schaffen. Sieh es einfach als Inspiration und gestalte dir deine Sommerlounge nach deinem Geschmack!

Teile diese tolle Idee auch mit allen deinen Freunden. Sie werden ganz sicher genauso begeistert sein.

Kommentare

Auch interessant