So machst Du aus Resten einen neuen Teppich.

Hast du auch Lust auf etwas völlig Neues für deinen Fußboden zuhause? Dann kommt diese Idee wie gerufen. Alles, was du dafür brauchst, sind ein paar Reste von alten Teppichen. Genau so hat es diese Frau gemacht und das Ganze auf ihrem Blog festgehalten.  Das Ergebnis spricht für sich!

Stephanie heißt die clevere Bastlerin, die auf diese tolle Idee kam. Und Teil 1 der Aufgabe war: Ab in den Keller und Teppichreste suchen. Bei ihr ging das schnell und sie schnitt sie alles in Rechtecke und Quadrate. Wenn du in den Schnäppchen-Ecken von Baumärkten suchst, wirst du bestimmt auch fündig.

ascoopofsherbert

Und dann kommt der kreative Teil: Leg dir die Teppich-Teile so auf den Fußboden, wie du sie später haben willst. Das ist ein bisschen wie Puzzle oder Tetris und macht richtig Spaß. Beachte dabei aber Folgendes:

ascoopofsherbert

Versuch ein unregelmäßiges Muster zu legen. Alles im perfekten Winkel und nach Schema F ist ziemlich langweilig. Also: Lass deiner Fantasie freien Lauf und habe ruhig Mut zur Lücke! Die machen die Sache doch erst spannend.

ascoopofsherbert

Hier die einzige und wichtigste Hauptzutat für Stephanies Projekt: Extrastarkes Klebeband. Du kannst auch doppelseitiges nehmen und so alles am Boden fixieren. Das bekommst du in jedem Baumarkt oder auch hier online.

ascoopofsherbert

Sie hat davon ungefähr anderthalb Rollen verbraucht. Mit zwei davon dürftest du also auch hinkommen. Das hängt natürlich von der Größe deines Teppichs ab.

ascoopofsherbert

Und dann ging es auch schon los: Jede Teppichfliese wurde fein säuberlich mit der nächsten verklebt.

ascoopofsherbert

Und zwar genau nach dem Muster, welches sich beim Planen ausgedacht hat.

ascoopofsherbert

Wichtig ist, dass alles schön fest miteinander verbunden wird. Kleinere "Luftlöcher" sind unvermeidlich. Das macht aber auch überhaupt nichts.

ascoopofsherbert

Zum Schluss mussten nur noch die größeren Lücken geschlossen werden. Dafür nahm Stephanie ein paar farbige Teppichreste. Das sorgt gibt dem Ganzen erst den letzten Schliff.

ascoopofsherbert

Nur noch kurz mit der Igelwalze darüber, das bringt die Fasern in Form und verbindet alles auch optisch. 

© Offscreen | Dreamstime.com

So sah ihr Werk am Ende aus. Auf der Ausgabenseite standen am Ende ca. 30 Euro. Doch das Ergebnis hat doch wirklich was, oder?

ascoopofsherbert

Da bekommt man doch gleich Lust loszulegen. Also, ab in den Keller und nach Teppichresten Ausschau halten. Und dann geht's los!

Kommentare

Auch interessant