Lahmer IKEA-Tisch wird zu funkelnder Mosaikperle mit alten CDs.

Er gehört zum schwedischen Möbelriesen IKEA wie Köttbullar und das Spieleparadies Småland: der Dauerbrenner und Bestseller LACK, ein bunter Beistelltisch, den es schon ab 5,99 Euro zu kaufen gibt. Bei IKEA selbst taucht er immer wieder mal in einer neuen Farbe auf, im Internet wiederum zeigen Hobbybastler, wie man ihn umbauen bzw. mit neuen Funktionen und anderen Designs versehen kann. Das Tischlein ist also in unzähligen Heimen zu finden, aber oftmals in einer ganz individuellen Variante bzw. als Unikat. Hier gibt es eine weitere schicke und einfache Idee, wie man aus LACK ein echtes Schmuckstück machen kann.

Sieht super aus, braucht kaum Material, und das Beste daran? Du wirst noch ein paar deiner alten CDs los. Mit dem CD-Mosaik kannst du natürlich auch alle anderen Oberflächen bekleben, z.B. Schränke oder sogar funkelnde Grußkarten. Wenn du magst, kannst du die Ritzen zwischen den CD-Stückchen auf dem Tisch zusätzlich mit Fugenmasse auskleiden. So bekommst du ein noch gleichmäßigeres, edleres Bild. Den kleinen Beistelltisch kann man übrigens auch super in eine Pflanzschale verwandeln. Wie das geht, erfährst du in diesem Video.

 

Kommentare

Auch interessant