Spaß für Kinder: Falsche Qualle aus einer Tüte tanzt in der Flasche.

Am Himmel zieht eine düstere Gewitterfront auf und die ersten dicken Tropfen fallen auch schon zu Boden. Na toll, das war es dann mit dem Draußen-Spielen für heute. Bevor die Mundwinkel deiner Sprösslinge nun unterhalb des Meeresspiegels fallen, muntere sie mit einer leichten, verspielten und faszinierenden Spielerei auf, die es ihnen gleichzeitig erlaubt, ein ungewöhnliches Haustier zu halten. Der Lebensraum ist zwar arg beengt, doch das stört die falsche Qualle in der Flasche nicht.

Dafür brauchst du:

  • Plastiktüte
  • Schnur
  • Schere
  • Wasser
  • Plastikflasche
  • Lebensmittelfarbe

So geht es:

Forme eine kleine Blase aus der Tüte und binde sie locker mit einem Stück Schnur zu. Keinen Doppelknoten machen, denn die Schnur muss später noch einmal gelöst werden!

YouTube/Man Vs. DIY

Mit einer Schere schneidest du schmale Tentakel zurecht, die nicht länger sind, als deine Plastikflasche hoch ist. Etwa zehn Stück reichen, dann sieht die Qualle am Ende zart und filigran aus. Das überschüssige Plastik schneidest du ab. Wenn die Tentakel unterschiedliche Längen haben, sehen sie realistischer aus.

YouTube/Man Vs. DIY

Jetzt lockere den Knoten um die Blase und puste sie auf. Gieße etwas Wasser in die Blase. Bedenke, dass die Qualle durch den schmalen Flaschenhals passen muss, daher ist nur wenig Wasser nötig.

YouTube/Man Vs. DIY

Dann darfst du die Qualle in ihr Aquarium stecken. Hast du zu viel Wasser in sie gefüllt, lass es wieder ab. Wenn du sicher bist, dass die Menge passt, kannst du einen festen Doppelknoten um den Quallenkopf machen.

YouTube/Man Vs. DIY

Im letzten Schritt befüllst du die Flasche mit Wasser und wenigen Tropfen Lebensmittelfarbe. Das Wasser sollte bis zum Flaschenhals reichen, um möglichst wenig Luft in der Flasche zu haben. Dann schraubst du sie zu und schüttelst sie, damit sich Wasser und Farbe einheitlich mischen. Drehst du die Flasche nun hin und her, wandert die Qualle umher. Die kleine Luftblase in ihrem Kopf macht das möglich.

YouTube/Man Vs. DIY

Das folgende Video (auf Englisch) zeigt nochmal die ganze Anleitung im Detail:

Natürlich musst du das Wasser nicht blau einfärben. Wie wäre es mit grün oder lila? Du kannst auch einen Klecks Lebensmittelfarbe in den Kopf der Qualle geben, damit diese in der Flasche besser hervorsticht.

pinterest

Eine Qualle lässt sich auch aus transparenter Schimmerfolie oder Folie mit holografischem Effekt herstellen. Außerdem kannst du etwas Glitzer ins Wasser geben.

pinterest

Die Vorteile des Spielzeugs mit beruhigender Wirkung liegen auf der Hand: Der Spross ist stolz, etwas allein fertigen zu können und hat Freude beim Beobachten. Außerdem wird etwas Abfall recycelt und selbst wenn die Flasche anschließend nur rumsteht, hat ihre Füllung immer noch einen dekorativen Effekt.

Quelle:

YouTube

Kommentare

Auch interessant