Wie man aus einer Coladose eine Popcorn-Maschine macht.

Im Internet kursieren mittlerweile ja so einige Ideen rund ums Dosenrecycling. Was das Beste an ihnen ist? Erstens: Eine leere Dose findet sich immer superschnell. Zweitens: Es gibt immer wieder neue witzige Ideen. Deswegen kannst du heute lernen, wie du deine eigene Mini-Popcorn-Maschine bauen kannst. Perfekt für den nächsten Campingausflug, gegen Langeweile, für Sparfüchse oder für neugierige Kinder.

Dafür brauchst du:

  • 2 leere, gereinigte Getränkedosen
  • wasserfesten Stift
  • scharfes Messer
  • Schere
  • Hammer

So geht es:

Zeichne mit einem wasserfesten Stift ein Rechteck, dessen oberer Rand in der Mitte unterbrochen ist, auf die Dosenwand.

YouTube/Open Green Energy

Dieses Rechteck schneidest du mit dem Messer auf und biegst es nach außen. Die obere Seite darf dabei natürlich nicht komplett durchtrennt werden, daher die Aussparung, denn dieses Teil soll als eine Art Klappe erhalten bleiben.

YouTube/Open Green Energy

Von der zweiten Dose schneidest du den oberen Teil mit der Trinköffnung komplett ab. Der verbleibende untere Teil sollte noch etwa 2/3 der ursprünglichen Höhe haben. Mit einer Schere kannst du den Rand ausbessern, falls er zu fransig geschnitten ist.

YouTube/Open Green Energy

An den verbleibenden Teil zeichnest du zwei einander gegenüberliegende Rechtecke, die du komplett ausschneidest.

YouTube/Open Green Energy

Halte die Dose nun fest und schlage mit dem Hammer vorsichtig von innen auf den Dosenboden, damit sich dieser ein bisschen nach außen biegt.

YouTube/Open Green Energy

Die beiden herausstehenden „Zähne“ des Dosenbodens schneidest du an der Oberseite drei bis vier Mal ein und biegst sie nach innen.

YouTube/Open Green Energy

Dank der Einschnitte geht das Biegen viel leichter. So sollte die zweite Dose dann aussehen.

YouTube/Open Green Energy

Nun stellst du ein angezündetes Teelicht an die zuvor mit dem Hammer eingeschlagene Vertiefung in der zweiten Dose, darüber kommt die erste Dose mit der Klappe. Vergiss nicht, ein Schälchen vor die Klappe zu stellen, damit das Popcorn nicht ins Nirwana plumpst.

YouTube/Open Green Energy

Durch die Trinköffnung der oberen Dose kannst du Popcorn-Mais hineingeben. Super eignet sich Mikrowellen-Popcorn, da dieses schon vorgesüßt ist. 

YouTube/Open Green Energy

Es dauert eine Weile, bis es „lospoppt“, doch dann hüpfen die kleinen Leckerchen und werden durch die Klappe geschickt ins Schüsselchen geleitet.

Wichtiger Hinweis: Denke daran, dass die Dose natürlich heiß wird! Eine hitzebeständige Unterlage ist ein Muss! Lass die „Konstruktion“ nach Benutzung außerdem ausreichend lange abkühlen, bevor du sie wieder anfasst.

YouTube/Open Green Energy

Eine Videoanleitung gibt es auch noch:

Allzu groß sind die Portiönchen leider nicht, doch, vor allem mit Kindern zusammen gebastelt, gibt es dennoch ganz große Augen. Außerdem sollen die Kleinen ohnehin nicht zu viel naschen, also macht das gar nichts aus. Und eine nette Spielerei ist der Dosentrick allemal.

Quelle:

instructables

Kommentare

Auch interessant