Für die perfekte Ordnung in Haus, Garage und Garten: Regal zum Selbstbauen.

Ordnung ist das halbe Leben. Doch es gibt Dinge, die lassen sich nur schwer im Zaum halten. Entweder sind sie klein oder aber in großer Anzahl vorhanden. Oft sind es CDs, DVDs und Blu-Rays, die nie da sind, wo man sie vermutet. Bei anderen wiederum rollen die frischen Äpfel schon kurz nach dem Kauf kunterbunt auf dem Küchenfußboden. Und auch in der Garage gibt es Dinge, die immer dann weg sind, wenn man sie braucht. Für all diese Lebenslagen gibt es eine gemeinsame Lösung: ein Regal, dass du geschwind selbst bauen kannst.

Dafür brauchst du:

  • Holzbretter
  • Schrauben
  • Holzlasur
  • Leinöl
  • Farbe

So geht es:

  1. Schneide die Bretter auf folgende Maße: 6 Stück à 15 x 19 cm; 9 Stück à 15 x 45 cm; 2 Stück à 10 x 80 cm; 4 Stück à 5 x 20 cm.
  2. Bau dir drei Holzkästen aus den Bretterstücken der beiden erstgenannten Größentypen. Dazu jeweils drei lange Teile (15 x 45 cm) verbinden und seitlich mit jeweils zwei kleinen Teilen (15 x 19 cm) abschließen. 
  3. Zum Verbinden verwendest du die Schrauben (von mindestens 3,5 cm Länge). Es ist empfehlenswert, die Löcher mit einem kleinen Bohrer vorzubohren.
  4. Lege dann eines der langen Bretter (10 x 80 cm) so auf die Stirnseite eines der Kästen, dass die Ecken von Brett und Kasten oben jeweils genau übereinander liegen. Auch am unteren Teil sollen sich Kastenecke und Brettkante treffen.
  5. Markiere die am langen Brett überstehende Ecke mit einem Bleistift und säge den Teil anschließend ab. Wiederhole dies auch mit dem zweiten langen Brett.
  6. Mische dann das Leinöl mit ein paar Spritzern Holzlasur. Mit dieser Mischung werden die drei Kästen behandelt: in Pinsel-, Schwamm- oder Wischtechnik, wie du magst.
  7. Die übrigen Bretter werden mit der Farbe deiner Wahl gestrichen. Mit einer Rolle geht das blitzschnell.
  8. Wenn alles gut getrocknet ist, geht es ans Zusammenbauen. Die vier kleinen Bretter (5 x 20 cm) kommen ans untere Ende der langen Bretter, die du vorher angeschrägt hast, und bilden so die Füße.
  9. Dann schraubst du den oberen Kasten so an, wie du ihn vorher zum Anzeichnen schon probeweise angelegt hast.
  10. Die beiden weiteren Kästen folgen nach dem gleichen Prinzip in gleichmäßigem Abstand. Fertig!

Im folgenden Video (auf Portugiesisch) kannst du alle Schritte noch einmal in Ruhe nachvollziehen:

Für dieses Regal gibt es unendlich viele Einsatzmöglichkeiten. Und vor allem: Es ist selbst hergestellt und somit, nicht zuletzt durch deine Farbwahl, ein absolutes Unikat. Da wird jeder wissen wollen, wo du es herhast, und du wirst nur glücklich lächeln.

Quelle:

Youtube

Kommentare

Auch interessant