So bekommst du jede Ofenform ohne Aufwand strahlend sauber.

Es ist der Albtraum von jedem, der schon einmal etwas im Ofen vorbereitet hat: Angebrannte Reste, schwarze Kruste. Wie will man das nur je wieder sauber kriegen? Die Meisten werden da wohl mit Scheuermilch und Muskelschmalz herangehen.

Youtube/Nifty Nifty

Dabei gibt es einen einfach Trick, mit dem man sich das stundenlange Schrubben sparen kann. So ruft dieser Anblick keinen Schreikrampf mehr hervor.

Youtube/Nifty Nifty

Alles, was du dafür brauchst, ist ein antistatisches Trocknertuch. Lege das Tuch in die dreckige Auflauf- oder Ofenform und gieße so viel Wasser darüber, dass das Tuch und die verschmutzten Stellen komplett bedeckt sind.

Youtube/Nifty Nifty

Als nächstes gibst du ein ganz normales Geschirrspülmittel dazu. Sei ruhig großzügig mit der Menge.

Youtube/Nifty Nifty

Verteile das Putzmittel mit dem Trocknertuch in der ganzen Schale, du musst nicht feste putzen oder schrubben, es reicht, wenn es in der ganzen Form verteilt ist. Nun lässt du alles für ungefähr eine Stunde einziehen.

Youtube/Nifty Nifty

Gieße danach das Wasser ab, und du bist fast fertig! Jetzt kannst du einfach mit einem Schwamm den Rest abwischen, das Trocknertuch hat nämlich alles erledigt.

Youtube/Nifty Nifty

Schon erstrahlt die Form wieder blitzeblank. Manchmal kann das Leben so einfach sein. 

Youtube/Nifty Nifty

 

Im Video siehst du den blitzschnellen Prozess noch einmal komplett:

Wahnsinn! Wer hätte gedacht, wofür so ein Trocknertuch alles nützlich sein kann? Damit gehört stundenlanges Schrubben endgültig der Vergangenheit an.

Kommentare

Auch interessant