Abwechslung am Hals: Auf die 12 ungewöhnlichen Arten kannst du deinen Schal binden.

Bei herbstlich frischem Wetter ziehen viele wieder ihre Schals aus dem Schrank. Vielleicht hast du nicht gewusst, dass du mehr machen kannst, als dir das Accessoire einfach nur um den Hals zu hängen? Es gibt mindestens 12 einfache Arten, wie du den Stoff zum Hingucker machst:

1. Unendlichkeit

Diese Variante bildet einen Doppelring um den Hals und heißt so, weil man die Enden des Schals nicht sieht. Diese werden im Nacken von einem lockeren Knoten zusammengehalten.

2. Basis-Loop

Einfach, aber elegant: Dieser Loop funktioniert am besten mit dünnem Stoff und taugt eher als Schmuck denn als Wärmhilfe.

3. Stola

Stolas eignen sich ganz hervorragend, wenn einem an den Armen kalt ist. Manchmal kann ein Schal also auch eine Jacke ersetzen.

4. Europäischer Loop

Für die europäische Variante musst du nur eine Schlaufe in der Mitte formen und die Enden des Schals hindurchziehen – sehr alltagstauglich.

5. Boa

Die Boa ist perfekt, wenn man seine Halskette vergessen hat, aber gleichzeitig nicht auf Schmuck verzichten will.

6. Wasserfall

Diese Variante verhüllt das Dekolletee und kann einen modischen Akzent setzen, z.B., wenn du ein einfarbiges Oberteil aufpeppen willst.

7. Das X

Wenn du zwei gleich lange Enden vorne haben möchtest, dann wende diesen Kniff an.

8. Der magische Trick

Das ist nicht nur eine einfache, sondern auch eine hübsche Version. Es wird so aussehen, als hättest du zwei Schlaufen untereinander.

9. Schlüsselknoten

Der Knoten ist vor allem etwas für Fans von kurz gebundenen Schals, deren Enden nicht irgendwo an der Hüfte baumeln sollen.

10. Der unechte Knoten

Für den Trick musst du deine Hand zu Hilfe nehmen, denn um diese musst du den Schal erst einmal wickeln. Der unechte Knoten ist ein lässiger Begleiter für den Alltag.

11. Zopf

Keine Angst, du musst nichts flechten. Die Stelle, an der der Schal zusammengehalten wird, erinnert allerdings ein wenig an einen Zopf, was die Namensgebung erklärt.

12. Hasenohren

Der Name ist tatsächlich spektakulärer als das Ergebnis: Nichtsdestotrotz lassen die Enden, die nach dem Verknoten des Schals unterschiedliche Längen haben, mit ein bisschen Fantasie auf lange Hasenlöffel schließen.

Nun kannst du jeden Tag einen neuen Stil ausprobieren. Und selbst im Falle, dass du nur ein Schalmodell besitzt, kannst du es somit immer wieder neu erfinden. Na, wenn das keine Motivation ist, ab jetzt auf Mode am Hals zu setzen.

Kommentare

Auch interessant