23 Life Hacks für die Küche - so wird kochen noch einfacher.

Alle Menschen haben Freude an gutem Essen, doch nicht unbedingt am Kochen und schon gar nicht am Küche putzen. Mit den folgenden 23 Tricks kannst du aber nicht nur ganz leicht für Abwechslung auf dem Teller sorgen, sondern lernst nebenbei auch noch, wie die Küche sauberer bleibt, man weniger Lebensmittel verschwendet und für was man verschiedene Küchenutensilien noch so nutzen kann. 23 wirklich nützliche Life Hacks.

Spaghetti im Schlafrock

pinterest

Bohre mehrere ungekochte Spaghetti behutsam durch kleine Stücken Würstchen und koche beides. Sieht witzig aus und besonders Kinder werden den Gaumen- und Augenschmaus lieben.

Faule Eier

Nicht sicher, ob das Ei noch gut ist? Kein Problem, wenn du es in ein Glas Wasser legst. Liegt es am Boden, ist alles okay. Von schwimmenden Eiern sollte man jedoch die Finger lassen, sie sind zu alt!

Langweilige Pfannkuchen

Imgur

Imgur

Keine Lust mehr auf langweilige Pfannkuchen? Fülle Teig in eine Flasche und zeichne damit witzige Muster in die Pfanne. Kurz backen lassen und den Rest des Pfannkuchens mit Teig auffüllen. Beim Wenden wirst du große Augen machen.

pinterest

Du kannst den Teig auch in große Keksausstecher gießen. Dafür schadet es aber nicht, die Formen von innen etwas zu fetten, damit die witzigen Pfannkuchen beim Rauslösen nicht kaputt gehen.

Spiegelei für dein Herzblatt

pinterest

Bereite deinem Schatz ein unvergessliches Frühstück mit so einem herzförmigen Spiegelei. Ist das Eigelb fest, das Eiweiß behutsam an den Rand dazugießen. Schatzi wird sich den Kopf zerbrechen, wie das geht.

Fast wie ein Omelett

pinterest

Paprika in Scheiben schneiden, mit einer Scheibe Tomate füllen, dann das Ei und einige Gewürze rauf - fertig ist eine leckere Frühstücksblume.

Kartoffel-Waffel-Puffer

pinterest

Mach deine nächsten Kartoffelpuffer doch im Waffeleisen. Netter Nebeneffekt: es spritzt kein Fett meterweit durch die Küche.

Muss zuerst weg

pinterest

Jeder hat ja so seine ganz eigene Kühlschrankordnung, doch stehen all die Lebensmittel, die demnächst ablaufen an anderen Stellen, übersieht man oft eines. Um keine Lebensmittel zu verschwenden, angebrochene in eine beschriftete Kiste stellen. Die kommt direkt auf Augenhöhe und erinnert dich bei jedem Griff, was weg muss.

Keine Ausstecher

pinterest

Mangelt es an Keksausstechern zum Backen, nimm Gläser, Tassen, Schüsseln. Alles was rund ist, erfüllt den Zweck.

Nie mehr Teigspritzer

pinterest

Flüssiger Teig und ein Rührgerät können zu einer wirklich explosiven Mischung werden. Zwei Löcher in einen Pappteller stechen und diesen zwischen Rührstäben und Gerät befestigen und dieses Elend gehört der Vergangenheit an.

Zitronenpresse

pinterest

Gibt es keine Zitronenpresse oder sie ist nicht zur Hand, erfüllt eine Grillzange denselben Zweck.

Zahnseide zweckentfremdet

Mit einem Stück Zahnseide können weiche Dinge, wie Käse und Kuchen, perfekt geschnitten werden. Nur immer beachten: keine Zahnseide mit Aroma nutzen, außer du möchtest einen ganz neuen Geschmack testen.

Burger mit Füllung

pinterest

Stich ein Loch in Hackfleisch und fülle es mit Ei. So kam noch kein Burger auf den Teller!

Spargel lagern

pinterest

Auch wenn die Spargelzeit vorbei ist, merk dir diesen Tipp für die nächste Saison. Lagere deinen Spargel in einem Gefäß mit Wasser. Blumen halten so schließlich auch länger.

Blitzblanke Schuhe

pinterest

Spar dir das Geld für Schuhpolitur und reibe stattdessen die Innenseite einer Bananenschale über die Schuhe. Sorgt für biologischen Glanz und schont die Umwelt. Danach aber bitte im Mülleimer entsorgen, sonst rutscht noch jemand aus. ;-P

Würziger Fisch

pinterest

Anstatt den Fisch erst nach dem Grillen mit Zitrone zu servieren, grille ihn direkt auf dünnen Zitrusscheiben. Der Fisch ist so nicht nur schon gewürzt, er bleibt auch nicht am Rost kleben.

Kleine Erfrischung

pinterest

Jedes Jahr im Sommer kleben unter den Fruchtzwergen zwei praktische Plastikstiele, um die süßen Minis in leckeres Eis zu verwandeln. Das geht natürlich auch mit jedem anderen Joghurt und einem schlichten Teelöffel, falls Eisstiele nicht zur Hand sind.

Alle auf einmal

pinterest

Nervt es dich auch tierisch Cocktailtomaten zu schneiden? Lege die Tomaten zwischen zwei Kunststoffdeckel und führe ein scharfes Messer durch die Mitte. Alle Tomaten werden mit einem Mal perfekt geteilt. Kleiner Tipp: falls du kein besonders scharfes Messer hast, nimm eines mit Säge, um die Tomaten nicht zu zerdrücken.

Sandwichtoaster

Drehe deinen Toaster um 90 Grad und fülle ihn mit einem köstlichen Käsetoast. So musst du weder Sandwichtoaster vorkramen noch den Ofen einschalten.

Recyling ist alles

pinterest

Leere Kunststoffflaschen für Grillsoßen und ähnliches bekommen ein zweites Leben, wenn du sie nutzt, um zum Beispiel Teig für Waffeln und Pfannkuchen besser zu portionieren. So kann der Teig gleichzeitig platzsparend ein bis zwei Tage im Kühlschrank gelagert werden.

Auf Augenhöhe

pinterest

Liegt das Kochbuch immer im Weg oder bekommt Fettspritzer ab? Klemme es an einen Hosenbügel und hänge es an einen Schrankknauf. Hier ist es sicher vor Schmutz, nimmt keinen Platz weg und ist in der perfekten Position zum Lesen.

Fettreduziert

pinterest

Um Fett gezielter und sparsamer einsetzen zu können, fülle es in eine Sprühflasche. Der feine Sprühnebel wandert in alle Ecken, ohne das man Gefahr läuft, zu viel Fett zu nutzen.

Besser dosieren

pinterest

Hast du auch schon mehr Müsli als gewollt in deine Frühstücksschüssel wandern lassen? Schneide den Schraubverschluss von einer Plastikflasche und stecke ihn auf die Tüte. So kann man auch andere Dinge wie Teig oder Dessertcremes leichter portionieren.

Jetzt hat sicherlich selbst der größte Küchenmuffel Lust den Kochlöffel zu schwingen. Und falls du noch mehr praktische Tipps rund ums Kochen und die Küche suchst, frag am besten Oma oder Mutti. Die haben immer was auf Lager, das man noch nicht wusste.

Kommentare

Auch interessant