4 Tipps, mit Stöcken die Wohnung zu gestalten.

Wenn der Wind mal wieder kräftig an den Bäumen rüttelt und die knorrigen Äste auf den Wegen liegen, drängt es einen zügig ins Warme. Dabei solltest du jedoch ein paar Zweige mitnehmen, denn aus ihnen lassen sich wunderbare rustikale Deko-Ideen für die Wohnung gestalten.

1.) Kerzenständer

Dafür brauchst du:

So geht es:

  1. Säge den Ast in zwei gleich lange Stücke und schraube diese senkrecht an den Sockeln fest. Damit die Äste nicht splittern, kannst du das Loch für die Schraube mit einem dünnen Bohrer vorbohren. Reibe nun sämtliche Holzteile mit Hartwachsöl ein und lass es einziehen.
  2. Besprühe die Schraubglas-Deckel golden und fixiere sie, wenn die Farbe getrocknet ist, mit je einem Nagel an den Schnittkanten der Äste. Klebe nun mit Heißkleber die beiden übrigen Nägel mit der Spitze nach oben mittig auf die Deckel. Nun sollten deine Kerzen einen festen Stand haben.
  3. Zur Dekoration kannst du Dekormoos und Tannenzapfen verwenden.

2.) Eichhörnchen-Bild

Dafür brauchst du:

  • Holzleiste (200 cm x 5 cm x 2,5 cm)
  • 8 Nägel
  • 2 Äste
  • Tannenzapfen
  • dünne Sperrholzplatte

So geht es:

  1. Schneide die Holzleiste in je zwei 60 cm und zwei 40 cm lange Stücke. Zimmere aus diesen Stücken einen Rahmen, indem du die längeren Leisten mit je zwei Stiften an die kürzeren nagelst. Willst du sichergehen, dass die Winkel 90° haben, nimm ein Geodreieck zur Hilfe.
  2. Nun werden die Äste in den Rahmen einpasst und mit Heißkleber befestigt. Zum Ausmessen der richtigen Länge hältst du die Äste in der gewünschten Position an den Rahmen und markierst die Schnittstellen. Keine Angst vor kleineren Ungenauigkeiten: Die kannst du mit dem Heißkleber ausgleichen. 
  3. Im Internet findest du Vorlagen für eine Eichhörnchen-Silhouette. Drucke diese aus und übertrage sie auf die Sperrholzplatte, um sie auszusägen. Nun kannst du mithilfe von Heißkleber das Eichhörnchen zusammen mit den Tannenzapfen auf den Ästen platzieren.

3.) Windlicht

Dafür brauchst du:

So geht es:

  1. Schneide die Stöcke so zu, dass sie ein wenig länger sind, als das Einmachglas hoch ist.
  2. Nun befestigst du die Stöcke dicht an dicht mit Heißkleber an dem Einmachglas und setzt das Teelicht hinein.

4.) Ast-Triptychon

Dafür brauchst du:

  • 3 Bilderrahmen
  • Ast mit Zweigen

So geht es:

  1. Befreie die Bilderrahmen zunächst von Glasscheibe und Rückwand. Dann legst du die Bilderrahmen aneinander und schneidest den Ast so in drei Teile, dass sich die Stücke in die Rahmen fügen.
  2. Bevor du die Zweige ebenfalls zurechtschneidest, fixierst du die Aststücke mit Heißkleber in den Bilderrahmen. Anschließend klebst du auch die Zweige mit den Schnittkanten an den Rahmenkanten fest. 

Mit etwas handwerklichem Geschick hast du diese 4 Anregungen innerhalb kurzer Zeit umgesetzt und du kannst es dir in deiner schönen Wohnung bei einer heißen Tasse Tee gemütlich machen. Eine wirklich individuelle Wohndekoration mit Charme! 

Kommentare

Auch interessant