Holländer baut multifunktionelles Gartenhaus.

Weil ihn seine Mutter um einen kleinen Gefallen gebeten hatte, fing Caspar Schols aus dem holländischen Eindhoven eines Tages an zu bauen. Was dann am Ende dabei herauskam, war mehr als erstaunlich.

Schon lange wünschte sich Caspars Mutter einen kleinen Rückzugsort auf ihrem Grundstück, ein Gartenhaus zum Relaxen. Dieser Platz am Ufer eines kleinen Teichs schien von Anfang an perfekt dafür geeignet zu sein.

YouTube/Dezeen

Caspar Schols hatte zwar nie eine Architekturschule von innen gesehen, aber eine Idee hatte er sofort. Es sollte also ein kleine Gartenlaube werden, ganz DIY, selbst erdacht und selbst gebaut. Robustes Douglasien-Holz war dabei das Material seiner Wahl.

YouTube/Dezeen

Gesagt, getan. Es dauerte ein knappes halbes Jahr, bis Caspar mit seinem Werk fertig war. Doch pünktlich zum Geburtstag seiner Mama konnte die „feierliche Übergabe“ stattfinden. Wenn man sich dem Haus aus der Luft nähert, ahnt man noch nicht, was seine Besonderheit ist, es könnte auch ein besserer Geräteschuppen sein. Doch sobald jemand darin auf einen unscheinbaren Knopf drückt, ...

YouTube/Dezeen

... teilt sich das Haus in der Mitte, und die beiden Giebelseiten verschieben sich nach außen. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass hier zwei Häuser zu einem verschmolzen sind.

YouTube/Dezeen

In der Mitte entsteht durch das Auseinandergleiten der Innenkonstruktion langsam ein immer größer werdender Freiraum. Aber noch ist die wundersame Verwandlung längst noch nicht vollendet.

YouTube/Dezeen

Denn erst wenn auch die beiden äußeren Hüllen ihren maximalen Abstand voneinander erreicht haben, wird klar, dass in der Mitte eine Art Wintergarten entstanden ist. Sogar inklusive einem kleinen Kamin. Man muss lediglich die gläserne Überdachung wieder mittig zusammenschieben, dann ist man darunter geschützt vor Wind und Wetter.

YouTube/Dezeen

Vor allem ein Blick ins Innere sorgt für große Augen. Das natürliche Spiel der Farben durch den Lichteinfall ist wirklich beeindruckend. „Mir war wichtig, dass das Haus bei jedem Wetter seinen Reiz hat“, so Caspar hinterher. „Es ist ein bisschen wie mit der passenden Kleidung zum entsprechenden Wetter. Ist es kühl, zieht man sich rasch etwas über. Steigen die Temperaturen, so legt man nach und nach die Schichten wieder ab. Genau das war die Grundidee zu diesem Haus.“

YouTube/Dezeen

Seine Mutter traute zuerst ihren Augen nicht, als Caspar ihr all die verschiedenen Verwandlungsmöglichkeiten des Häuschens zeigte. Gleichzeitig war sie aber auch begeistert und platzte vor Stolz auf ihren Sohn.

YouTube/Dezeen

Vor allem freute sie sich auf die gemütlichen Abende im Kreise der Familie, wenn alle an einem Tisch unter freiem Himmel sitzen würden. Die kleinen Enkelkinder waren sofort Feuer und Flamme, das Haus als Bühne für ihre Tanzvorführungen zu nutzen.

YouTube/Dezeen

Aber einen Wunsch hatten alle Familienmitglieder gemeinsam: eine Nacht unter dem funkelnden Sternenhimmel zu verbringen und morgens gemütlich auf der Terrasse zu frühstücken. Mit diesem tollen Gartenhaus, das seine inneren Werte erst auf dem zweiten Blick preisgibt, ist das überhaupt kein Problem.

YouTube/Dezeen

Einige weitere tolle Aufnahmen des Hauses siehst du auf dieser Seite. Und hier kannst du dir noch das Video dazu anschauen:

Manchmal lohnt es sich, einen Blick hinter die Fassade zu werfen. Denn dann wird aus einem langweiligen Holzschuppen der wohl beeindruckendste Pavillon, den man sich vorstellen kann.

Quelle:

YouTube via dezeen

Kommentare

Auch interessant