6 Hinweise dafür, dass deine Seele bereits gelebt hat.

Bist du eine alte oder junge Seele? Um diese Frage zu beantworten, hilft dir dein biologisches Alter relativ wenig. Denn egal, ob du 20 oder 70 Jahre alt bist: Deine Seele kann bereits mehr als 100 Jahre alt sein, wenn sie schon einmal gelebt hat. Woran aber kannst du erkennen, dass du eine alte Seele bist – vorausgesetzt natürlich, du glaubst an Wiedergeburt?

df

Die folgenden 6 Anzeichen verraten es: 

1.) Du legst wenig Wert auf Materielles. 

Während andere in deinem Alter ihr Glück vor allem in einem dicken Geldbeutel und damit verbundenen bewundernden Blicken ihrer Mitmenschen suchen, hat das alles für dich kaum Bedeutung. Du weißt, dass du mit Konsum und viel Geld auf der Bank niemals dein wahres Glück finden kannst. Dir sind eher die kleinen Dinge im Leben wichtig. Bereits ein schöner Sonnenaufgang oder ein nettes Wort einer fremden Person können dir ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Nicht-materielle Dinge wie Gesundheit, Liebe, Dankbarkeit und Glück sind deine Glücksquellen. 

2.) Du brauchst viel Zeit für dich selbst. 

Jedes Wochenende in die Disco gehen? Nicht mit dir! Du brauchst viel Zeit für dich allein. Du musst daher stets aufpassen, dass du dich nicht allzu sehr von anderen distanzierst und am Ende ganz allein dastehst. Überhaupt findest du wenig Spaß an den Aktivitäten von Gleichaltrigen. Du umgibst dich sogar häufig mit wesentlich älteren Menschen, da du dich von ihnen viel mehr verstanden fühlst. Diese teilen – im Gegensatz zu deinen Altersgenossen – auch deine Interessen, wie beispielsweise anspruchsvolle Literatur oder Kunstgeschichte. 

3.) Du bist dir der Vergänglichkeit des Lebens bewusst.

dsf

Du weißt, dass du nicht für immer auf dieser Welt bleiben wirst. Schließlich lebst du – als alte Seele – nicht zum ersten Mal. Deshalb bist du dir darüber bewusst, dass das Leben ein wertvolles Geschenk ist. Du bedankst dich daher für jeden neuen Tag, den du hier auf dieser Erde erleben darfst. Weil sich alte Seelen stets die Vergänglichkeit des Lebens vor Augen führen, sind sie jedoch auch ängstlicher. Du bist daher eher vorsichtig veranlagt und meidest Risiken, so gut es geht. Etwas Neues zu wagen, gehört also eher nicht zu deinen Stärken.

4.) Du bist sehr sensibel.

Fluch und Segen zugleich: Hochsensible Menschen können sich überdurchschnittlich gut in andere hineinversetzen. Sagt dir jemand, dass es ihm gut geht, obwohl das nicht stimmt, merkst du das sofort. Deine hohe emotionale Intelligenz macht dich sehr beliebt bei deinen Mitmenschen, denn sie fühlen sich bei dir verstanden. Du bist generell ein guter Zuhörer. Jedoch solltest du aufpassen, dass du deine Grenzen achtest und dein eigenes Wohlbefinden im Blick behältst. Dann kann deine Sensibilität ein wahrer Schatz für dich und andere sein. 

5.) Du hebst dich von der Masse ab. 

fdhd

Während andere den neusten Modetrends hinterherjagen, bleibst du deinem Kleidungsstil treu. Sollten deine Klamotten plötzlich zufällig doch im Trend liegen, trägst du bewusst etwas anderes. Nichts ist nämlich schlimmer für dich, als „normal“ zu sein. Du willst dich von der Masse abheben – und das nicht nur im Bereich Mode: Du bleibst dir stets selbst treu und schwimmst gegen den Strom. Was andere davon halten, ist dir herzlich egal. Alte Seelen wissen, dass das Streben nach Anerkennung nicht glücklich macht. 

6.) Du fühlst dich alt. 

Irgendwie fühlst du dich sowieso immer älter, als du eigentlich bist. Dir fehlt es an Leichtigkeit und Neugier. Stattdessen bist du eher zweifelnd und strahlst durch deine geistige Müdigkeit Unnahbarkeit auf deine Mitmenschen aus. Du solltest daher öfter mal ein Lächeln aufsetzen und auf andere zugehen, damit sie sich nicht allzu sehr von dir zurückziehen. 

Hast du dich wiedererkannt? Alte Seelen sind generell sehr spirituell veranlagt und setzen sich auch gerne mit Übernatürlichem auseinander. Junge Seelen hingegen orientieren sich hingegen eher an gesellschaftlichen Normen und Werten sowie an aktuellen Trends und Themen. Zudem sind sie eher extrovertiert, neugierig und risikofreudig. Man könnte daher vermuten, dass die Mehrzahl der Menschen junge Seelen sind. 

Quelle:

brigitte 

Kommentare

Auch interessant