Schlauer Trick: Mit Seil startet Auto bei leerer Batterie.

Mancher Schlamassel scheint regelrecht darauf zu warten, dir genau dann einen Strich durch die Rechnung zu machen, wenn es wirklich am wenigsten passt. Das Paradebeispiel eines solchen Falles ist die leere Autobatterie: Irgendwo auf einer einsamen Landstraße, mitten im Funkloch, erwischt es dich. Doch mit einem einfachen Seil kannst du dich leicht selbst aus der Bredouille befreien - in diesem Fall übrigens leider nur für Autos mit Frontantrieb.

Ein paar Einschränkungen gelten jedoch für den Trick: Er funktioniert nur bei Autos mit Schaltgetriebe und Benzinmotor. Bevor es losgeht, musst du erst den Wagen auf einer Seite anheben, sodass ein Vorderrad frei ist.

YouTube/Shake the Future

Nun wickelst du ein Seil um den Reifen. Das Ende muss noch lang genug sein, um daran ziehen zu können. Vergiss nur nicht, vor Beginn der Prozedur den Wagen vor dem Wegrollen sichern. Prüfe, ob der Wagenheber auch stabil fixiert ist!

YouTube/Shake the Future

Dann legst du den dritten Gang ein und schaltest die Zündung an.

YouTube/Shake the Future

Der entscheidende Schritt folgt: Du musst kräftig am Seil ziehen - wie bei einer Kettensäge.

YouTube/Shake the Future

Wenn sich das Rad dreht, sollte der Motor ohne Probleme anspringen.

YouTube/Shake the Future

In folgendem Video (auf Englisch) kannst du dir die Schritte noch einmal im Detail ansehen:

Mit diesem Trick kannst du dir nun immer allein aus der Patsche helfen – vorausgesetzt, du hast Seil und Wagenheber dabei. Wenn nicht: Im Kofferraum ist sicher noch etwas Platz für diese praktischen Helferlein.

Quelle:

YouTube

Kommentare

Auch interessant