Die 7 seltensten und teuersten Autos der Welt.

Derzeit gibt es über 1,26 Milliarden Autos auf der Welt – Tendenz weiter steigend. So werden laut Statistik 2,6 Autos pro Sekunde produziert. Aber unter dieser schieren Masse an Automobilen finden sich auch einige besondere Exemplare, von denen wir dir im Folgenden 7 vorstellen möchten.

Von diesen Raritäten gibt es mitunter nur ein oder zwei Exemplare oder sie sind generell so begehrt, dass Sammler und Autofanatiker bereit sind, für sie unvorstellbare Preise in Millionenhöhe zu zahlen. Lass dich überraschen, welche Autos die seltensten und teuersten der Welt sind.

New cars at sunset

1.) Captain Nemos Auto

Den ersten Wagen auf dieser Liste werden Cineasten aus der Comicverfilmung „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ mit Sean Connery kennen. Dabei handelt sich nicht einfach nur um eine simple Filmrequisite, sondern in der Tat um ein fahrtüchtiges Auto, das auf einem Feuerwehrauto von Land Rover basiert, dem eine neue Karosserie aufgesetzt wurde. Mit seinem Rover-V8-Motor soll das sechsrädrige Gefährt bis zu 130 km/h schnell sein.

Eine Straßenzulassung besitzt das sogenannte Nautilus Car allerdings nicht, wobei es mit seinen 6,2 Metern Länge und 2,8 Metern Breite wohl auch kaum straßentauglich sein dürfte. Für den Film wurden seinerzeit zwei Exemplare angefertigt, von dem eines auf einer Auktion mit 25.000 bis 35.000 Euro veranschlagt wurde. Neben den beiden Originalen existieren natürlich auch zahlreiche, von Fans gebaute Replikas.

pint1

2.) Ferrari 250 GTO

Das Auto, für das zweimal die weltweit höchste Summe überhaupt gezahlt wurde, ist der Ferrari 250 GTO. 2012 wurde ein Exemplar für 35 Mio. US-Dollar ersteigert, ein Jahr später ging ein anderes Exemplar für 52 Mio. Dollar an den Höchstbietenden.

Zwischen 1962 und 1964 wurden exakt 36 Ferrari 250 GTO gebaut, von denen bis heute alle erhalten und mit Besitzer und Aufenthaltsort dokumentiert sind. Der damalige Verkaufspreis betrug 18.000 Dollar, womit der Ferrari mehr als 50 Jahre später natürlich eine enorme Wertsteigerung erfuhr, die ihn zum teuersten Gebrauchtwagen aller Zeiten macht.

DSC_0669

3.) Koenigsegg CCXR Trevita

Ausgehend vom Neupreis dürfte wohl dieser Bolide des schwedischen Supersportwagenherstellers Koenigsegg das teuerste straßenzugelassene Serienauto der Welt sein. Gemäß dem Namen Trevita – schwedisch für „die drei Weißen“ – waren ursprünglich drei Exemplare geplant, jedoch wurden 2010 nur zwei gebaut. Dies dürfte der äußerst schwierigen Herstellung der Karosserie geschuldet sein.

Die naturgemäß schwarzen Karbonfasern wurden derart beschichtet, dass bei Lichteinfall der Eindruck entsteht, die Karosserie sei mit unzähligen kleinen Diamanten überzogen. Für den ehemaligen Boxweltmeister Floyd Mayweather jr. war das Grund genug, 4,8 Millionen Dollar für einen der beiden CCXR Trevita zu zahlen. Mittlerweile hat der einst bestbezahlte Sportler der Welt den Wagen für eine unbekannte Summe weiterverkauft.

CCXR Trevita

4.) Lamborghini Veneno Roadster

Wenn zwei gebaute Exemplare ausreichen, um als Serienmodell durchzugehen, ist das zweitteuerste straßenzugelassene Serienmodell nach dem Koenigsegg der Lamborghini Veneno Roadster. Von dem italienischen Sportwagen ohne Dach wurden zwischen 2013 und 2015 neun Stück gebaut. Der Anschaffungspreis lag bei 3,3 Millionen Euro ohne Steuern.

Damit ist der Roadster 300.000 Euro teurer als die Coupé-Version des Veneno, von der gerade einmal vier Stück produziert wurden, wobei nur drei davon zum Verkauf standen. Ein Modell gehört dem Besitzer des Lamborghini-Standorts in Long Island, eines gehört einem Unternehmer aus Miami und das dritte Modell ist in Besitz eines bayerischen Geschäftsmanns.

Lamborghini veneno

5.) Ferrari LaFerrari

Der seit 2013 produzierte LaFerrari ist das aktuelle Spitzenmodell des italienischen Autoherstellers und der erste Serien-Ferrari mit Hybridantrieb. Wobei „Serienmodell“ auch hier relativ zu verstehen ist, da der LaFerrari auf 499 Stück limitiert wurde und bereits vor Erscheinen ausverkauft war.

Ende 2016 wurde allerdings ein 500. Exemplar gebaut, das für 7 Millionen Dollar versteigert wurde, was es zum bislang teuersten Fahrzeug aus dem 21. Jahrhundert macht. Der Erlös kam den Opfern der Erdbebenkatastrophe in Mittelitalien im selben Jahr zugute.

LaFerrari

6.) Porsche 918 Spyder

Neben dem eben vorgestellten LaFerrari und dem McLaren P1 ist der Porsche 918 Spyder der dritte im Bunde der großen Supersportwagen mit Hybridantrieb. Gebaut zwischen 2013 und 2015 und auf 918 Stück limitiert, dürfte er mit einem Anschaffungspreis in der Basisversion in Höhe von 768.026 Euro das wohl teuerste Serienmodell aus deutscher Produktion gewesen sein.

Porsche 918 Spyder

7.) Maybach Exelero

Dieses Sportcoupé der zum Daimler-Konzern gehörenden Automarke Maybach gibt es ganz genau ein einziges Mal auf der Welt. In Auftrag gegeben wurde es vom Reifenhersteller Fulda anlässlich der Markteinführung eines neuen Hochgeschwindigkeitsreifens. Damit wurde zudem an eine Zusammenarbeit zwischen Maybach und Fulda in den 1930er Jahren erinnert.

Gerüchteweise soll ein amerikanischer Rapper den Exelero für 8 Millionen Dollar erstanden haben. Nachgewiesen ist aber, dass sich der 2005 gebaute Wagen im Besitz eines auf Mercedes-Benz spezialisierten Oldtimerhändlers befindet und in Automuseen ausgestellt wird. Außerdem wurde er für eine Folge der Fernsehserie „Cobra 11“ sowie ein Musikvideo des Rappers Jay-Z bereitgestellt.

#Cars Jay Z’s Maybach Exelero [1024x768]

Ob solche exklusiven Autos in Zukunft noch hergestellt werden, wenn der Trend zur Elektromobilität, zum autonomen Fahren und zum Carsharing geht? Wer jedoch so viel Geld für solch ein seltenes Auto ausgibt, wird wohl kaum dazu bereit sein, den Wagen fremdsteuern zu lassen und ihn dann auch noch mit jemand anderen zu teilen.

Kommentare

Auch interessant