Mit diesem simplen Trick treibst du Einbrecher in den Wahnsinn. Und du kannst ein ganzes Stück ruhiger schlafen.

Weihnachten ist nicht nur die Zeit, in der die Familie sich zusammenfindet und gemeinsam feiert. Auch bei Einbrechern sind die Festtage sehr beliebt, da sie diese oft für ihr kriminelles Handwerk nutzen. Mit diesem einfachen Trick kannst du zumindest für etwas mehr Sicherheit sorgen, ohne gleich ein Vermögen für teure Schließzylinder oder gar Alarmanlagen ausgeben zu müssen.

pint1

Die schwächste Stelle an einer Tür (sowohl bei Eingangs- als auch Balkontüren) ist meist das Schließblech, also der Streifen Metall im Türrahmen, in welche das Schloss mit Falle und Riegel einrastet. Oftmals liefert der Hersteller dafür nur sehr einfache Schrauben mit, die viel zu kurz sind und somit kaum Halt und Widerstand bieten. Schon ein bisschen Druck reicht aus, um das Schließblech aus der Zarge zu hebeln und sich so unerlaubten Zugang ins Wohnungsinnere zu verschaffen. Deshalb: Mach dir einmal die Mühe und sieh nach, mit welchen Schrauben das Schließblech deiner Tür befestigt ist. Und falls sie zu klein sind, dann wechsle sie unbedingt gegen größere Schrauben aus. Das geht schnell und kostet nicht viel Geld – aber es sorgt für Schonung der Nerven und etwas mehr Sicherheit.

Pixabay

Viel zu viele Türen sowie ihre Schließanlagen sind auch hierzulande nicht ausreichend sicher montiert. Vor allem Balkontüren sind davon betroffen und für Einbrecher fast wie eine offene Einladung. Dieser einfache Trick trägt dazu bei, dass es den Kriminellen nicht zu leicht gemacht wird. Und sobald sie auf Widerstand stoßen, lassen sie oft von ihrem Vorhaben ab. Sorge auch du dafür, dass dieses Bewusstsein endlich steigt und zeige auch anderen, wie man einen großen Schritt in Richtung Sicherheit macht.

Quelle:

quirlycues via gotumble

Kommentare

Auch interessant